Das Durchschnittsgehalt in IT-Berufen gilt als besonders hoch. Auch als Netzwerkkoordinator lassen sich Gehälter im oberen Bereich erzielen.

Brutto Gehalt als Netzwerkkoordinator

Beruf
Monatliches Bruttogehalt 3.762,93€
Jährliches Bruttogehalt 45.155,14€
Wie viel Netto?

Durchschnittlich werden Netzwerkkoordinatoren mit einem Stundensatz von 22,27€ entlohnt. Das summiert sich im Monat auf ein durchschnittliches Bruttogehalt von 3.762,93€. Im Jahr kommen so ca. 45.155,14€ brutto zusammen.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Das macht ein Netzwerkkoordinator

Der Netzwerkkoordinator, auch als Netzwerk- oder Systemadministrator bezeichnet, ist zuständig für die Verwaltung und Koordination von Netzwerken, u. a. auch für die Bestimmung von Zugriffsrechten bestimmter Person. Der Job ist mit einer hohen Verantwortung behaftet und wird entsprechend gut vergütet.

Netzwerkkoordinator - keine gesetzliche Ausbildung

Aktuell gibt es keine gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung zum Netzwerkkoordinator. Meist gehen ausgebildete Betriebsinformatiker, Informationskauffrauen und -kaufmänner sowie IT-Systemelektroniker in diesen Beruf.

Auch Absolventen eines Informatikstudiums können Anstellung als Netzwerkkoordinator finden. Private Erfahrungen in diesem Spezialgebiet werden ebenfalls geschätzt.

Einflussfaktoren auf das Gehalt

Berufseinsteiger erhalten durchschnittlich 1.500 bis 2.000 Euro brutto im Monat, erfahrene Netzwerkkoordinatoren können mit bis zu 5.000 Euro monatlich rechnen.

Auffallend beim Netzwerkkoordinator ist, dass das Geschäftsfeld des Arbeitgebers einen recht großen Einfluss auf das Gehalt hat. In reinen IT-Unternehmen wird daher teils deutlich weniger Gehalt angeboten als in IT-Abteilungen von Unternehmen, die anderen Geschäftsfeldern zuzuordnen sind.

Das liegt daran, dass IT-Spezialisten von Banken, Versicherungen, der verarbeitenden Industrie oder auch dem Einzelhandel Fachkräfte sind, die nicht so einfach ersetzt werden können wie in IT-Firmen.

Verdienen Sie als Netzwerkkoordinator genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: PC- und Netzwerkfachkraft

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.