Auf Grundlage unserer Gehaltsdatenbank kalkulieren wir für Sie das durchschnittliche Bruttoeinkommen für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen den berechneten durchschnittlichen Stundenlohn, das durchschnittliche Monatsgehalt sowie das durchschnittliche Jahresbrutto als Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin an.

(gehalt: details)

Als Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin bekommt man im Schnitt bundesweit monatlich (gehalt: brutto typ: monat) brutto. Das ergibt umgerechnet einen Stundenlohn von (gehalt: stundenlohn) und ein Jahresgehalt von (gehalt: brutto typ: jahr).

Unsere aktuellen Gehaltsdatensätze für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin

Die folgende Übersicht zeigt die aktuellsten Aufzeichnungen aus unserer Datenbank für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin. Die Daten stammen aus unserer eigenen Datenbank.

Datensätze vom 14.07.2020
Bruttogehalt in € Alter Geschlecht Arbeitsort
2.352,00 20 männlich 83071 Stephanskirchen
2.500,00 23 männlich 32676 Lügde
2.400,00 55 männlich 41372 Niederkrüchten
2.540,00 23 weiblich 71111 Waldenbuch
2.540,00 23 männlich 71111 Waldenbuch
2.670,00 55 männlich 26427 Esens
3.800,00 58 männlich 71229 Leonberg
3.000,00 55 männlich 97714 Oerlenbach

Durchschnittliches Gehalt im Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin nach Bundesland

Die Wirtschaftsstruktur ist in Bezug auf regionale Gehaltsunterschiede noch immer ein wichtiger Aspekt. Die Einträge in unserer Gehaltsdatenbank für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin belegen ebenfalls vom Bundesland abhängige Gehaltsunterschiede.

In der folgenden Liste wird der monatliche Bruttolohn im entsprechenden Bundesland abgebildet.

(gehalt: bundeslaender)

Das Gehalt als Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin nach Familienstand

Diese Förderungen bekommt Jeder

Der Familienstand hat ebenfalls einen Einfluss auf die Höhe des durchschnittlichen Einkommens. Ist der Arbeitnehmer verheiratet, bekommt er ein anderes Gehalt als beispielsweise ledige oder alleinerziehende Kollegen.

Das liegt zu einem großen Teil an der Wahl der Steuerklasse, denn nach der Steuerklasse richtet sich die Höhe des Lohnsteuerabzugs. Für ledige Arbeitnehmer ohne Kinder ist die Steuerklasse 1 vorgesehen. Ist man verheiratet, kommen die Steuerklassen 3, 4 und 5 in Frage und als alleinerziehender Arbeitnehmer wird man in Steuerklasse 2 eingruppiert.

Folgende Durchschnittswerte für das Einkommen nach Familienstand ergeben sich aus unserer Datenbank:

(gehalt: familienstand)

Das Gehalt nach Geschlecht für Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin

Die zwischen Männern und Frauen bestehende Einkommensdifferenz wird als Gender Pay Gap bezeichnet. In vielen Berufsfeldern verdienen männliche Arbeitnehmer mehr als ihre weiblichen Kollegen.

Der Gehaltsunterschied zwischen Frau und Mann liegt im Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin bei (gehalt: geschlechtsdifferenz). Das Bruttogehalt von weiblichen Arbeitnehmern beträgt (gehalt: durchschnittfrau), männliche Arbeitnehmer verdienen (gehalt: durchschnittmann). Bei allen geschlechtsabhängigen Gehaltsdaten zum Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin handelt es sich um Mittelwerte.

(gehalt: geschlecht)

Durchschnittsgehalt nach Alter für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin

Mit dem Alter steigt auch das Gehalt - aber gilt das auch für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin? Die folgende Tabelle stellt dar, wie sich das Gehalt in der jeweiligen Altersgruppe entwickeln kann:

(gehalt: alter)

Durchschnittsgehalt als Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin nach Berufserfahrung

Und mit welchem Anfangsgehalt kann man als Berufseinsteiger im Bereich Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin rechnen? Wie sich das durchschnittliche Gehalt in Bezug auf die jeweilige Berufserfahrung unterscheiden kann, zeigt die folgende Tabelle:

(gehalt: berufserfahrung)

(gehalt: dbcounter)

Das Gehalt im Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin nach Schulabschluss

Stimmt die Aussage, dass ein besserer schulischer Abschluss mehr Gehalt bedeutet?

Nicht unbedingt! In der Regel entscheidet der gewählte Beruf über die Verdienstmöglichkeiten.

Unsere Gehaltsstatistik zeigt für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin folgende Gehälter an:

(gehalt: schulabschluss)

Wie verhält sich die Mitarbeiterzahl beim Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin Gehalt?

Auch die Größe und Mitarbeiteranzahl im Unternehmen oder Betrieb beeinflusst die Verdienstmöglichkeiten. Basierend auf den Daten aus unserer Gehaltsstatistik bewegt sich die Zahl der Mitarbeiter im Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin oft im folgenden Rahmen:

(gehalt: mitarbeiterzahl)

Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin Benefits

Gibt es Benefits, die im Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin oftmals vorkommen? Folgende Benefits haben die Besucher unserer Website in unserem Gehaltsvergleich angegeben:

(gehalt: benefits)

Ihre Stellenangebote für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin

Nachfolgend finden Sie einen Überblick über aktuelle Stellenangebote für den Beruf Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin. Sie möchten nur Jobangebote in Ihrer näheren Umgebung anzeigen lassen? Unsere verschiedenen Filter helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Angebot.

Quellenverzeichnis

  1. Alle Angaben zum Gehalt als Ofen- und Luftheizungsbauer/ Ofen- und Luftheizungsbauerin basieren auf den Einträgen in unserer Gehaltsdatenbank
  2. Bundesagentur für Arbeit Statistik: Frauen und Männer >>

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.