Wer medizinisch und operationstechnisch tätig sein möchte, ohne gleich den Beruf des Arztes zu ergreifen, kann als Operationstechnische Assistenin tätig werden. Die schulische Ausbildung erstreckt sich über einen Zeitraum von in etwa drei Jahren. Das spätere Gehalt liegt in einem ansehnlichen Mittelfeld.

Brutto Gehalt als Operationstechnische Assistentin

Beruf
Monatliches Bruttogehalt 3.022,35€
Jährliches Bruttogehalt 36.268,26€
Wie viel Netto?

Unsere Datenbank enthält Informationen zum Bruttodurchschnittsgehalt unterschiedlicher Berufe. Für Operationstechnische Assistentinnen liegt es jährlich bei 36.268,26€ und im Monat bei 3.022,35€. Der durchschnittliche Stundenlohn für Operationstechnische Assistentinnen beträgt 18,35€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Das Gehalt während der Ausbildung als Operationstechnische Assistentin

Bereits während der dreijährigen Lehrzeit erhält die angehende Operationstechnische Assistentin ein monatliches Gehalt, die Ausbildungsvergütung. In ihrer Höhe kann sie von den hier genannten Richtwerten noch etwas abweichen.

Ein Einflussfaktor ist zum Beispiel die Frage, ob ein Tarifvertrag zur Anwendung kommt oder nicht. Auch die Größe der Klinik und der Klinikstandort können eine entscheidende Rolle dabei spielen.

Durchschnittlich ist in etwa mit nachfolgendem Gehalt zu rechnen:

  • 650 bis 870 Euro im 1. Lehrjahr
  • 700 bis 940 Euro im 2. Lehrjahr
  • 800 bis 1.050 Euro im 3. Lehrjahr

Das Gehalt nach der Ausbildung

Auch nach der Lehrzeit gelten die gleichen Einflussfaktoren wie bereits während der Ausbildung. Eine frischgebackene Operationstechnische Assistentin kann durchschnittlich mit einem Einstiegsgehalt von in etwa 2.200 Euro bis 2.400 Euro brutto pro Monat ausgehen.

Mit steigender Berufserfahrung und absolvierten Weiterbildungen lässt sich das Gehalt steigern. Werte von 2.900 Euro bis 3.300 Euro brutto im Monat sind hierbei keine Seltenheit.

Verdienen Sie als Operationstechnische Assistentin genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Operationstechnische/r Assistent/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.