Gehalt Psychiater

Brutto Gehalt als Psychiater

Beruf Monatliches Bruttogehalt Jährliches Bruttogehalt
Psychiater/ Psychiaterin 4.811,09€ 57.733,06€

Alle Details

Verdienen Sie als Psychiater genug?

GEHALTSCHECK

Psychiater - Die wichtigsten Fakten

  • Psychiater kümmern sich ähnlich wie Psychologen um die seelischen Belange und Erkrankungen von Patienten.
  • Sie stehen therapeutisch als auch in der Verordnung der richtigen Medikamente zur Verfügung.
  • Wer gerne einmal selbst den Beruf als Psychiater ergreifen möchte, wird sich vermutlich auch die Frage nach dem möglichen Gehalt in diesem Beruf stellen.

Die Ausbildung zum Psychiater

Auch für diesen Beruf ist eine langjährige Ausbildung mittels Medizinstudiums von mindestens zehn Jahren inklusive Facharztausbildung notwendig. Anschließend muss eine weitere Ausbildung durchlaufen werden und zwar in einer neurologischen Krankenhausfachabteilung. Erst danach ist es möglich, die alles entscheidende Facharztprüfung für Psychiatrie und Psychotherapie abzulegen.

Während der Studienzeit wird kein Gehalt bezahlt. Als Student bzw. Studentin hat man aber die Möglichkeit, sich bei besonders guten Leistungen um ein Stipendium, bei bestimmten Einkommensvoraussetzungen der Eltern um BAföG oder aber für eine studentische Nebentätigkeit zum Beispiel als Tutor oder Hilfskraft einer Professorin bzw. eines Professors zu bewerben.

Wie hoch das im deutschen Durchschnitt diesbezüglich im Regelfall ausfällt, darüber hier nun nachfolgend mehr.

Das Gehalt zum Berufseinstieg als Psychiater

Ist das Studium und die Facharztausbildung erfolgreich hinter sich gebracht worden, gibt es das erste richtige Gehalt für den Facharzt für Psychiatrie. Solange er noch im Angestelltenverhältnis arbeitet und noch keine eigene Praxis eröffnet hat, unterliegt er dem Tarifvertrag für Ärzte.

  • Normalerweise beginnt der Psychiater beim Gehalt in der Eingruppierungsstufe 2.Hier kann er mit einem Einstiegsgehalt von 5300 Euro bis 5500 Euro brutto pro Monat rechnen.

Das Gehalt als Psychiater mit Berufserfahrung

Mit fortlaufender beruflichen Praxis steigt man auch in der Eingruppierung immer weiter auf und somit erhöht sich dann auch das monatliche Gehalt immer wieder etwas. Während der Psychiater die jeweiligen Entgeltstufen durchläuft, steigt sein Gehalt in nachfolgend genannter Spannbreite immer weiter nach oben an auf:

  • 6800 Euro und 9200 Euro brutto pro Monat

Hinzu kommen in allen Gehaltsstufen natürlich noch diverse Zuschläge, wie Nachtarbeit, Feiertagsarbeit und ähnliche.

Hat man seine eigene Praxis, unterliegt man selbstverständlich keinem Tarifvertrag mehr, sondern ist sein eigener Chef. Das meiste Einkommen wird hierbei durch Privatpatienten generiert, da der Psychiater hier deutlich mehr Geld verlangen darf, als es bei den gesetzlich versicherten Personenkreisen der Fall wäre. Doch auch dabei sind in einer gut laufenden Praxis monatlich mehrere tausend Euro an Gehalt durchaus möglich.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt

Das könnte Sie auch interessieren