Raumpflegerin ist ein Beruf, der auch als ungelernte Kraft ausgeführt werden kann. Dadurch lässt sich ein Einstieg in die Berufswelt finden oder eine längere Phase der Arbeitslosigkeit überbrücken. Der Beruf Raumpflegerin wird auch gerne nebenberuflich zur Gehaltsaufbesserung ausgeführt.

Brutto Gehalt als Raumpflegerin

Beruf Raumpfleger/ Raumpflegerin
Monatliches Bruttogehalt 1.636,01€
Jährliches Bruttogehalt 19.632,13€
Wie viel Netto?

Im Durchschnitt verdient eine Raumpflegerin ca. 19.632,13€ brutto jährlich. Das sind 1.636,01€ brutto im Monat. Für eine Stunde ihrer sorgfältigen, körperlich anstrengenden Arbeit erhält eine Raumpflegerin also durchschnittlich 9,68€.

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Was macht eine Raumpflegerin?

Bei einer Raumpflegerin handelt es sich um eine Reinigungskraft, deren berufliche Aufgabe in der Ordnung und Säuberung von Räumen besteht.

Zur umfangreichen und teilweise körperlich sehr anstrengenden Tätigkeit einer Raumpflegerin gehören das Staubwischen, Fensterputzen, Abwischen und Pflege der Möbeloberflächen, Wischen und/ oder Staubsaugen der Böden sowie das Entleeren der Papierkörbe.

Ebenfalls in ihren Zuständigkeitsbereich fällt die Leerung von Aschenbechern sowie das Reinigen der sanitären Anlagen oder der Waschräume.

Raumpflegerinnen und Raumpfleger werden ständig und überall benötigt. So kann man in kleinen und großen Firmen, Kliniken, Schulen, anderen öffentlichen Gebäuden oder in Privathaushalten anfallende Arbeiten erledigen.

Welche Ausbildung braucht man als Raumpflegerin?

Für diesen Beruf wird in der Regel keine Ausbildung vorausgesetzt. Wer keinen Ausbildungsplatz gefunden hat oder längere Zeit arbeitslos war, hat in diesem Berufsfeld die Möglichkeit, auf dem Arbeitsmark Fuß zu fassen und ein geregeltes Einkommen zu erhalten.

Allerdings können bestimmte Spezialkenntnisse wie zum Beispiel aus dem Textil- oder Gebäudereinigungsbereich bei der Ausführung der Tätigkeiten als Raumpflegerin helfen, beispielsweise bei der besonderen Reinigung und Pflege von Teppichen oder Polstermöbeln.

Wie hoch ist das Gehalt als Raumpflegerin?

Im Durchschnitt verdient eine Reinigungskraft in Deutschland etwa 1.700 Euro. Möglich ist ein Gehalt zwischen 1.000 Euro und maximal 3.750 Euro.

Besonderen Einfluss auf das Gehalt hat der Standort des Arbeitgebers. Für ihre Tätigkeit erhält eine Reinigungskraft in Sachsen durchschnittlich ein Gehalt in Höhe von 681 Euro. Dagegen sind im Schwarzwald Gehaltszahlungen von 1.500 bis 2.100 Euro möglich.

Das Ausüben der Tätigkeit als Raumpflegerin ist auch Stundenweise möglich. Der Verdienst kann in diesem Fall durchaus bei 19,00 Euro pro Stunde liegen.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es für Raumpflegerinnen?

Wer seine Arbeit als Raumpflegerin weiter professionalisieren möchte, kann in einer dreijährigen Ausbildung einen thematisch ähnlichen Beruf wie Gebäudereiniger oder Textilreiniger erlernen. In diesen Berufen können maximale Gehälter von 2.000 bis 2.500 Euro brutto monatlich erreicht werden.

Wer als Raumpflegerin eine Anstellung als Zimmermädchen in einem Hotel findet, kann diese Tätigkeit als Sprungbrett für eine Ausbildung zur Hotelfachfrau nutzen. Mit einigen Jahren Berufserfahrung und wachsendem Verantwortungsbereich lassen sich so bis zu 3.200 Euro brutto im Monat erzielen.

Verdienen Sie als Raumpflegerin genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Helfer/in - Reinigung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.