Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker haben sich auf das komplexe Fachgebiet der Sonnenschutzanlagen spezialisiert. Ihr Gehalt im mittleren Bereich können sie durch Weiterbildungen steigern.

Brutto Gehalt als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Beruf Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/ Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin
Monatliches Bruttogehalt 2.466,02€
Jährliches Bruttogehalt 29.592,23€
Wie viel Netto?

Bei einem Stundenlohn von im Schnitt 15,81€ verdient ein Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker durchschnittlich 2.466,02€ brutto monatlich bzw. 29.592,23€ bruttojährlich.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker?

Da Rollläden und andere Sonnenschutzanlagen mechanisch und elektrisch hoch komplex sind, gibt es einen gesonderten Berufszweig in der Mechatronik, der sich ausschließlich darauf spezialisiert hat: Den Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker.

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker übernehmen die Herstellung von Sonnenschutz- und Rollladenanalgen sowie deren Montage beim Kunden. Neben den Rollläden selbst verbauen und reparieren sie auch Antriebs- und Steuerungseinheiten.

Ausbildung zum Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Zunächst gilt es für den angehenden Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker, eine dreijährige Ausbildung zu durchlaufen, um die notwendigen Fertigkeiten sowohl theoretisch in der Berufsschule als auch in der Praxis im Ausbildungsbetrieb zu erlernen.

Teamfähigkeit, serviceorientiertes Denken, Beobachtungsvermögen und Fingerspitzengefühl sind notwendig, um den anstehenden Aufgaben als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker gerecht zu werden. Deshalb achten Betriebe bei der Wahl ihrer Auszubildenden neben einem Hauptschulabschluss vor allem auf diese Kriterien.

Das Gehalt als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Für angehende Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker gibt es monatlich die sogenannte Ausbildungsvergütung als Gehalt. Diese variiert von Betrieb zu Betrieb, bewegt sich durchschnittlich jedoch ungefähr in folgenden Dimensionen:

  • 550 bis 950 Euro im 1. Ausbildungsjahr
  • 650 bis 990 Euro im 2. Ausbildungsjahr
  • 750 bis 1.070 Euro im 3. Ausbildungsjahr

Nach Ablegen der Prüfung startet der Geselle mit einem durchschnittlichen Monatsgehalt von 1.900 bis 2.200 Euro brutto ins Berufsleben.

Mit wachsender Berufserfahrung kann das Gehalt als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker auf bis zu 3.000 Euro brutto monatlich ansteigen.

Fortbildungen als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker

Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker, die ihr monatliches Gehalt auf durchschnittlich 3.500 bis 4.200 Euro steigern möchten, sollten eine Weiterbildung zum Rollladen- und Sonnenschutztechnikermeister in Betracht ziehen. Mit dem Meistertitel schaffen sie die Grundlage für eine Position mit mehr Verantwortung - und dadurch steigt auch das Gehalt.

Auch ein Technikertitel im Bereich Mechatronik kann Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikern zu einem höheren Gehalt verhelfen. Durchschnittlich bekommen Techniker in diesem Fachbereich zwischen 3.800 und 4.200 Euro im Monat.

Verdienen Sie als Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.