Mithilfe unserer Datenbank ermitteln wir das durchschnittliche Bruttogehalt für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin. Die folgende Aufführung zeigt Ihnen den berechneten durchschnittlichen Stundenlohn, das durchschnittliche Monatsgehalt sowie das durchschnittliche Jahresbruttogehalt als Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin an.

Zeitraum Bruttogehalt in €
pro Stunde 15,74
pro Monat 2.660,11
pro Jahr 31.921,28
Wie viel Netto? Brutto Netto Rechner

Als Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin verdient man im Durchschnitt bundesweit monatlich 2.660,11 € brutto. Daraus ergibt sich ein Stundenlohn von 15,74 € sowie ein jährliches Einkommen in Höhe von 31.921,28 €.

Auszug aus den aktuellen Gehaltsdatensätzen zum Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin

Die neuesten Einträge für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin werden in dem folgenden Auszug aus unserer Gehaltsdatenbank dargestellt. Die Werte wurden unserer eigenen Gehaltsstatistik entnommen.

Datensätze vom 25.09.2020
Bruttogehalt in € Alter Geschlecht Arbeitsort
2.100,00 26 weiblich 41179 Mönchengladbach
3.000,00 29 männlich 74889 Sinsheim
2.400,00 54 weiblich 13585 Berlin
2.749,00 32 weiblich 38518 Gifhorn
2.800,00 23 männlich 14469 Potsdam
2.400,00 24 weiblich 33100 paderborn
4.193,00 39 weiblich 68167 Mannheim
2.300,00 29 weiblich 49448 Lemförde
3.800,00 35 weiblich 72488 Sigmaringen
2.800,00 35 weiblich 51597 Morsbach

Durchschnittsgehalt für Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin nach Bundesland

Regionale Gehaltsunterschiede spielen wegen wirtschaftsstruktureller Hintergründe immer noch eine Rolle. Die Einträge in unserer Gehaltsdatenbank für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin belegen ebenfalls vom Bundesland abhängige Gehaltsunterschiede.

Der folgende Überblick zeigt das Monatsbruttogehalt nach Bundesland an.

Bundesland Bruttogehalt in €
Baden Württemberg 3.187,86
Bayern 2.867,26
Berlin 2.473,38
Brandenburg 2.565,25
Bremen k.A.
Hamburg 2.628,73
Mehr anzeigen

Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Gehalt nach Familienstand

Der Familienstand hat ebenfalls einen Einfluss auf die Höhe des durchschnittlichen Einkommens. Ist der Arbeitnehmer verheiratet, verdient er ein anderes Gehalt als zum Beispiel ledige oder alleinerziehende Kollegen.

Das liegt zu einem großen Teil an der Wahl der Steuerklasse, denn nach dieser richtet sich die Höhe des Lohnsteuerabzugs. Verheiratete Arbeitnehmer haben die Steuerklasse 3, 4 oder 5. Alleinstehende, kinderlose Arbeitnehmer wiederum sind der Steuerklasse 1 zugeordnet und alleinerziehende Arbeitnehmer zählen zur Steuerklasse 2.

Unsere Gehaltsstatistik ergibt folgende Mittelwerte:

Familienstand Bruttogehalt in €
Verheiratete 2.146,83
Alleinerziehende 2.094,98

Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Gehalt nach Geschlecht

Die Gender-Pay-Gap beschreibt die Einkommensdifferenz, die zwischen Männern und Frauen existiert. In den meisten Berufen verdienen weibliche Arbeitnehmer weniger als ihre männlichen Arbeitskollegen.

Die prozentuale Differenz des Bruttoverdienstes beträgt im Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin 20,23 %. Arbeitnehmer verdienen 3.204,33 €, Arbeitnehmerinnen erhalten 2.556,21 €. Bei allen geschlechtsabhängigen Gehaltsdaten zum Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin handelt es sich um Durchschnittswerte.

Geschlecht Bruttogehalt in €
Frau 2.556,21
Mann 3.204,33

Durchschnittsgehalt nach Alter für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin

Das durchschnittliche Gehalt für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin steigt mit zunehmendem Alter. In der nachfolgenden Auflistung wird aufgezeigt, welches durchschnittliche Gehalt man als Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin in der jeweiligen Altersspanne bekommt:

Altersspanne in Jahren Bruttogehalt in €
18 - 20 1.200,00
21 - 25 2.142,11
26 - 30 2.100,00
31 - 40 2.083,19
41 - 50 2.004,94
51 - 60 2.520,00
61 - 70 2.250,21

Durchschnittliches Gehalt als Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin nach Berufserfahrung

Und wie hoch fällt das Einstiegsgehalt für Anfänger im Bereich als Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin aus? In der untenstehenden Tabelle werden die durchschnittlichen Gehälter je nach Berufserfahrung aufgezeigt.

Berufserfahrung in Jahren Bruttogehalt in €
< 1 2.477,50
1 - 2 2.550,00
2 - 5 2.749,00
5 - 10 2.286,67
10 - 20 k.A.
20 - 30 k.A.
> 30 k.A.
131
Förderungen sichern €

Jetzt berechnen

Pfeil

Durchschnittsgehalt nach Schulabschluss für Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin

Bringt ein besserer Bildungsabschluss im Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin ein besseres Gehalt mit sich?

Nicht zwingend! Über die Höhe des möglichen Gehaltes bestimmt vor allem die individuelle Berufswahl.

Unsere Gehaltsstatistik zeigt für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin folgende Verdienstmöglichkeiten an:

Abschluss Bruttogehalt in €
Mittlere Reife 2.749,00
Fachhochschulreife 2.583,33
Bachelor (BA) 2.356,67
Bachelor (FH) 2.356,67
Bachelor (Uni) 2.400,00

Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Mitarbeiterzahl

Die Höhe des Gehaltes hängt nicht zuletzt von der Größe eines Unternehmens und der Zahl der dort tätigen Mitarbeiter ab. Das Gehalt nach Mitarbeiterzahl verhält sich für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin wie folgt:

Mitarbeiteranzahl im Unternehmen Bruttogehalt in €
1 - 5 2.800,00
6 - 25 2.574,50
26 - 50 2.100,00
51 - 100 2.520,00
101 - 250 1.460,00
251 - 500 k.A.
501 - 1000 k.A.
1001 und mehr 3.000,00

Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin Benefits

Gibt es Benefits, die im Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin besonders häufig vorkommen? In unserem Gehaltsvergleich wurden vor allem diese Benefits angegeben:

Aktuelle Stellenangebote für den Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin

An dieser Stelle finden Sie aktuelle Stelenangebote, die zum Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin passen. Wenn Sie nur Jobangebote aus Ihrer Umgebung anzeigen lassen wollen, können Sie einfach die verschiedenen Filter nutzen.

Quellennachweise

  1. Alle Gehaltsangaben zum Beruf Sozialpädagoge/ Sozialpädagogin wurden ermittelt auf Basis unserer eigenen Gehaltsdatenbank
  2. Bundesagentur für Arbeit Statistik: Frauen und Männer >>

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.