Das Gehalt als Tanzlehrer variiert je nach Größe der Tanzschule und Bedeutung der Tanzkurse im Sportverein.

Brutto Gehalt als Tanzlehrer

Beruf Tanzlehrer/ Tanzlehrerin
Monatliches Bruttogehalt 2.246,56€
Jährliches Bruttogehalt 26.958,75€
Wie viel Netto?

In unserer Datenbank haben Tanzlehrer angegeben, durchschnittlich 2.246,56€ brutto im Monat zu verdienen. Das jährliche Gehalt liegt also im Schnitt bei 26.958,75€ brutto. Angestellte Tanzlehrer erhalten somit einen Stundenlohn von um die 14,81€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Tanzlehrer?

Tanzlehrer sind an Tanzschulen und in Sportvereinen tätig. In der Regel haben sie selbst einige Jahre als Profitänzer gearbeitet und geben nun ihr Können an Tanzschüler weiter. Dabei ist eine Spezialisierung auf einen oder mehrere Tänze üblich, beispielsweise Tango oder Samba.

Tanzlehrer werden

Wer Tanzlehrer werden möchte, sollte bereits vor seiner dreijährigen dualen Ausbildung grundlegende tänzerische Fähigkeiten wie ein gutes Körper- und Rhythmusgefühl mitbringen. Da man in diesem Beruf täglich mit Menschen arbeitet, sind Sozialkompetenzen ebenfalls eine wichtige Grundvoraussetzung für die Ausbildung.

Die Ausbildung kann an Tanzakademien, -verbänden und -schulen absolviert werden und erfolgt in zwei Teilen. Im praktischen Teil lernen die angehenden Tanzlehrer den Unterrichtsablauf kennen und trainieren das Tanzen selbst. Der theoretische Teil in der Berufsschule bereitet auf die organisatorischen Aufgaben vor.

Gehalt während der Ausbildung zum Tanzlehrer

Während der Ausbildung werden angehende Tanzlehrer in der Regel bezahlt. Das Gehalt liegt nach Lehrjahr ungefähr in folgender Höhe:

  1. Ausbildungsjahr: 550 Euro
  2. Ausbildungsjahr: 650 Euro
  3. Ausbildungsjahr: 750 Euro

Gehalt als ausgelernter Tanzlehrer

Durchschnittlich liegt das Einstiegsgehalt in der Tanzschule bei ungefähr 1.800 Euro. Erfolgreiche und berühmte Lehrer können durchaus je nach Saison monatlich bis zu 5.000 Euro oder mehr verdienen.

Lehrer in privaten Tanzschulen und Vereinen arbeiten in der Regel in einem einfachen Anstellungsverhältnis. Tanzlehrer, die trendige, aktuelle Tänze unterrichten, können zusätzlich zu ihrem Gehalt in der Anstellung auch mit Einzelunterricht Geld verdienen.

Zusätzlich können Tanzlehrer nicht nur auf Basis eines Festgehaltes arbeiten, sondern auch eine fixe Zahlung plus Provisionsleistungen mit ihrem Arbeitgeber aushandeln.

Diese Provisionen messen sich an der Anzahl der Schüler pro Kurs oder an der Zahl der Kurse, in denen der Tanzlehrer unterrichten. Oft zahlen große Sportvereine und Tanzvereine ihren Lehrern aber auch ein festes Gehalt.

Verdienen Sie als Tanzlehrer genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Tanzlehrer/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.