Ein Werbetechniker gestaltet, produziert und montiert Lichtwerbung, Schilder, Werbeanlagen und -transparente, Werbeplanen und -banner, Beschriftungen, Gebäudewerbung, Schaufensterwerbung sowie Fahrzeugwerbung (auch Car-Wrapping). In sein Aufgabengebiet fallen auch Textildruck, Bodenbeklebung sowie die Ausgestaltung sämtlicher Werbelemente für die Laden- und Messegestaltung. Die genaue Berufsbezeichnung lautet "Schilder- und Lichtreklamehersteller/in"

Brutto Gehalt als Werbetechniker

Beruf Werbetechniker / Werbetechnikerin
Monatliches Bruttogehalt 2.348,44€
Jährliches Bruttogehalt 28.181,26€
Wie viel Netto?

Der Stundenlohn als Werbetechniker/ in liegt bei 14,65€, im Monat verdient er/sie brutto durchschnittlich 2.348,44€. Das Jahresgehalt als Werbetechniker liegt brutto im Durchschnitt bei 28.181,26€.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Das verdienen Werbetechniker

Im Schnitt kann man als Werbetechniker mit einem Einstiegsgehalt zwischen 1.500 Euro bis 2.000 Euro rechnen. Natürlich ist das nur der Lohn zu Beginn einer Berufslaufbahn, dieses Einkommen wird sich in den folgenden Monaten bis Jahren noch merklich erhöhen.

So verdienen erfahrene Werbetechniker zwischen 2.000 Euro bis 2.500 Euro, unter bestimmten Voraussetzungen sogar noch mehr. Gerade Fort- oder Weiterbildungen können dazu führen, dass man als Werbetechniker eine gehobene Position mit einem höheren Gehalt innerhalb des Unternehmens besetzen kann.

Die Ausbildung zum Werbetechniker

Bei diesem Beruf handelt es sich um einen regulären Ausbildungsberuf dualer Art. Das bedeutet, dass die Ausbildung nicht nur in der Berufsschule, sondern auch parallel dazu in einem Betrieb statt. Deswegen kann ein Werbetechniker in Ausbildung auch auf ein eigenes Gehalt zugreifen, welches ihm innerhalb der 3 Jahre andauernden Ausbildung ausgezahlt wird.

Ausbildungslohn nach Lehrjahren:
  • 1.Lehrjahr: ca. 650 Euro
  • 2.Lehrjahr: ca. 700 Euro
  • 3.Lehrjahr: ca. 800 Euro

Typische Arbeitsbereiche

Als Werbetechniker bzw. Schilder- und Lichtreklamehersteller/in arbeitet man in der Regel in Werbetechnikfirmen, für Ausstellungs- und Kongressveranstalter, für Firmen, die auch Fahrzeuge beschriften und in Schilderwerkstätten.

Ebenso ist es möglich, als Werbetechniker in Montagebetrieben für Lichtreklame oder in Druckereien für Folientechnik und Siebdruck eine Anstellung zu finden.

Weiterbildung als Werbetechniker

Eine gute Möglichkeit zur Weiterbildung ist die berufliche Weiterbildung zum/r Schilder- und Lichtreklameherstellermeister/in. Diese Meisterprüfung ist bundeseinheitlich geregelt.

Wer nach der Ausbildung zum Werbetechniker studieren möchte, für den kann ein Studium in den Fachrichtungen Produkt- und Industriedesign sowie Medienkunst oder -design interessant sein.

Eine andere gute Weiterbildungsmöglichkeit ist die zum staatlich geprüften Gestalter. Diese kann an Fachschulen absolviert werden und dauert zwischen zwei und vier Jahren. Die Fachrichtungen sind Produktdesign oder Werbe- und Mediengestaltung.

Verdienen Sie als Werbetechniker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise

Bundesagentur für Arbeit: Schilder- und Lichtreklamehersteller/in (Steckbrief) »
Bundesagentur für Arbeit: Schilder- und Lichtreklamehersteller/in »
Bundesagentur für Arbeit: Schilder- und Lichtreklameherstellermeister/in »

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.