Das Gehalt als Wirtschaftsingenieur

Letzte Aktualisierung von Michael Ruprecht

Wirtschaftsingenieur gehört in der Regel zu den Berufen, die ein sehr hohes Gehalt beziehen. Das Gehalt richtet sich beim Wirtschaftsingenieur hauptsächlich nach der Größe des Betriebes. Das Einstiegsgehalt liegt bei rund 40.000 Euro brutto pro Jahr. Im Durschnitt pendelt sich das Gehalt bei etwa 4.200 Euro pro Monat ein.

Brutto Gehalt als Wirtschaftsingenieur

Beruf Wirtschaftsingenieur/ Wirtschaftsingenieurin
Monatliches Brutto 4.577,34€
Monatliches Netto 2.895,32€
Jährliches Brutto 54.928,07€
Jährliches Netto 31.036,94€
Grundlage für Nettoberechnung ist Steuerklasse 1

Monatliches Netto 3.007,99€
Jährliches Netto 31.187,19€

Monatliches Netto 3.330,16€
Jährliches Netto 32.712,85€

Monatliches Netto 3.007,99€
Jährliches Netto 31.187,19€

Monatliches Netto 2.581,90€
Jährliches Netto 30.533,83€

Monatliches Netto 2.539,90€
Jährliches Netto 30.488,83€

Das durchschnittliche Monatsgehalt liegt als Wirtschaftsingenieur bei 4.577,34€. Im Jahr kann ein Wirtschaftsingenieur also hohe 54.928,07€ verdienen. Bereits in der Stunde sind im Schnitt 29,34€ üblich.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Einflussfaktoren beim Einkommen
  2. Universtät und Fachhochschule
  3. Verdienstanstieg durch Berufserfahrung
  4. Verdienen Sie als Wirtschaftsingenieur genug?

+ 1.140,00 € jährlich kassieren?

Staatliche Zulagen mitnehmen!!

DSGVODSGVO

sichere Serververbindung

Verschiedene Einflussfaktoren beim Einkommen

Ein wesentlicher Faktor, der zur Höhe des Gehalts beiträgt, ist die Unternehmensgröße, in der der Wirtschaftsingenieur seine Tätigkeit zur Verfügung stellt. Die jeweilige Region, Berufserfahrungen sowie die persönliche Leistung spielen zudem eine maßgebende Rolle.

Bei 100 Mitarbeitern kann mit einem Einkommen von bis zu 4.000 Euro gerechnet werden, ab 500 Mitarbeitern sind derzeit monatlich bis zu 5.000 Euro möglich. Im westlichen Bundesgebiet sind die Gehaltsauszahlungen zwischen 10 und 20 Prozent höher als im Osten Deutschlands.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Universtät und Fachhochschule - ein beachtlicher Gehaltsunterschied

Ein Wirtschaftsingenieur, der seinen Beruf an einer Universtät erlernt hat, kann mit höheren Verdiensteingängen rechnen, als einer, der die Berufsausbildung an der Fachhochschule absolviert hat. In beiden Fällen ist bereits das durchschnittliche Einstiegsgehalt beim Wirtschaftsingenieur sehr hoch.

Zunehmender Verdienstanstieg durch Berufserfahrung

Im Laufe der Zeit erhöht sich der Verdienst um mehrere Hundert Euro. Die Jobaussichten sind sehr gut und deshalb ist Wirtschaftsingenieur ein zukunftsorientierter Beruf mit hohen Gehaltsaussichten.

Verdienen Sie als Wirtschaftsingenieur genug?

Erhalten Sie das bestmögliche Gehalt für Ihren Job oder könnten Sie mehr verdienen. Mit dem Gehaltspotenzial-Rechner von Stepstone finden Sie es heraus!
btn-pfeil

Jetzt mehr erfahren!

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Wirtschaftsingenieur/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0   0

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt