Frau hält Autoschlüssel aus Fenster

Mit der Frage nach der KFZ Schlüsselnummer wird man in der Regel schon direkt nach dem Erwerb eines PKWs konfrontiert, denn die Versicherung benötigt die entsprechenden Informationen zur Berechnung den Beitrags.

Dann, wenn man schon fast vergessen hat, wo man die Daten im Fahrzeugschein von seinem Auto gefunden hat, benötigt man sie wieder, um passende Ersatzteile für seinen PKW zu bekommen.

Was genau ist die KFZ Schlüsselnummer?

Die Nummer ermöglicht es, das genaue Fahrzeugmodell zu identifizieren. Mit ihr lassen sich deshalb mehr als 12.000 unterschiedliche Einstufungen von PKWs und LKWs vornehmen.

Die Nummer besteht dabei aus zwei Elementen:

  • der Herstellerschlüsselnummer sowie
  • der Typenschlüsselnummer.

Die Namen geben Aufschluss darüber, was genau sich mit der jeweiligen Nummer ausmachen lässt:

Die erste gibt Auskunft über den Hersteller, die zweite über das Fahrzeugmodell.

Wie ist die KFZ Schlüsselnummer aufgebaut?

Die Nummer für den Hersteller (HSN) ist eine vierstellige Zahl.

Die entsprechende Nummer für den Hersteller VW lautet beispielsweise 0603.

Die Typenschlusselnummer (TSN) ist eine alphanummerische Kombination.

  • Sie wird meist als dreistellig bezeichnet, weil sie aus drei Buchstaben besteht. An diese schließen sich allerdings noch einige Zahlen an. Die TSN für den Audi A5 lautet beispielsweise ALD00035.

Wo findet man die wichtigen Schlüsselnummern?

Die Nummern kann man im Fahrzeugschein recherchieren.

Im neuen Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) befindet sich die HSN unter Punkt 2.1 und die TSN unter Punkt 2.2.

Im alten Fahrzeugschein ist die HSN unter 'zu 2' ausfindig zu machen und die TSN unter 'zu 3'.

Im neuen Fahrzeugschein befindet sich unter Punkt 14.1 auch die sogenannte Emissionsschlüsselnummer (ESN - alter Fahrzeugschein unter 'zu 1').

Der Schadstoffschlüssel sind die beiden letzten Ziffern im jeweiligen Feld.

Er gehört eigentlich nicht zur KFZ Schlüsselnummer, ist aber inzwischen ebenso wichtig wie HSN und TSN, da er zur Berechnung der Versicherungsbeiträge sowie zur Ermittlung der Steuer dient.

Das könnte Sie auch interessieren