kfz-steuer-motorraeder

Wer gerne auf einem Motorrad unterwegs ist, hat in Bezug auf die KFZ Steuer in Deutschland Glück: Motorräder sind recht günstig in dieser Hinsicht zu betreiben.

Hier wird auch weiterhin die fällige KFZ Steuer nicht nach dem CO2-Ausstoß berechnet, sondern nach Kubikzentimetern Hubraum.

Die übrigens seit 1955 gültige und unveränderte Regelung verlangt zur Zeit 1,84 Euro pro Jahr und pro 25 ccm Hubraum.

Regelung der KFZ Steuer für Motorräder seit 1955 unverändert

Weder muss man sich in Bezug auf die KFZ Steuer um Schadstoffklassen noch um Emissionsschlüssel Gedanken machen. Dies ist bei allen anderen Fahrzeugtypen in Deutschland fast immer der Fall.

Mit diesen 1,84 Euro pro Jahr pro 25 ccm sieht das dann für ein Motorrad im Detail folgendermaßen aus:

  • 500 ccm  - 36,80 Euro
  • 600 ccm -  44,16 Euro
  • 650 ccm -  47,84 Euro
  • 750 ccm -  55,20 Euro
  • 1000 ccm -  73,60 Euro
  • 1300 ccm -  95,68 Euro
  • Motorräder bzw. alle Zweiräder mit weniger als 125 ccm sind komplett von jeglicher Steuer ausgenommen. Mit kleinen Zweirädern fährt es sich also auch in dieser Hinsicht besonders günstig.

Für historische Motorräder fixe KFZ Steuer

Was für PKW gilt, gilt auch für Motorräder: Bei Nutzung eines Oldtimer-Kennzeichens (30 Jahre oder älter und in unverändertem Originalzustand) werden 46,02 Euro jährlich fällig.

Das bedeutet zu Ende gedacht, dass erst ab einem Hubraum von über 650 ccm das historische Kennzeichen steuerlich günstiger ist als das normale.

Motorräder weiterhin sehr beliebt auf deutschen Straßen

Bei einem Motorrad ist es häufig sinnvoll, nur ein Saisonkennzeichen zu wählen, da viele ihr Motorrad im Winter nicht bewegen. In diesem Falle wird die KFZ Steuer entsprechend der tatsächlich anfallenden Tage berechnet und auch auf diesem Weg kann man also weitere Steuernsparen.

Motorräder sind übrigens erstaunlich populär in Deutschland.  Zuletzt waren mehr als 4 Millionen Zweiräder angemeldet.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass sie aufgrund ihres geringen Eigengewichts deutlich höhere Beschleunigungswerte erreichen als die meisten Pkw und somit ein besonderes Fahrerlebnis ermöglichen.

Die geringe und fahrerfreundliche KFZ Steuer tut ihr Übriges dazu bei, das Motorradfahren in Deutschland weiter attraktiv zu halten.

Das könnte Sie auch interessieren