Ob ein Nebenjob in der Steuererklärung angegeben werden muss, hängt von der Verdiensthöhe ab. Ein Minijob als Nebenjob muss nicht angegeben werden. Ein Midijob als Nebenjob dagegen wird voll in der Steuerklasse 6 versteuert. Wer jedoch die Anlage N ausfüllt, erhält in der Regel eine Rückzahlung.


Nebenjob Rechner

Jetzt mit Brutto Netto Rechner berechnen!

Pfeil

Nebenjob versteuern

Vor Aufnahme der Nebentätigkeit sollte unbedingt geklärt werden, wie diese in der Steuerklärung geltend gemacht werden soll, damit die für den Arbeitnehmer günstigste steuerliche Möglichkeit gewählt wird.

Je nach Höhe des monatlich erzielten Einkommens unterscheidet man drei verschiedene Formen von Nebentätigkeiten:

  • Minijob
  • Midijob
  • Nebenjob
Nebenjob-Steuererklaerung
NebentätigkeitEinkommen
Minijobbis 450 Euro
Midijobbis 1300 Euro
  • In der Steuererklärung müssen ein Minijob bzw. ein Midijob/Nebenjob unterschiedlich angegeben werden.

Ein Minijob wird nicht versteuert und muss aus diesem Grund nicht in der Steuererklärung aufgeführt werden. Jeder Verdienst, der über 450 Euro liegt, muss versteuert werden und wird deshalb in der Steuererklärung angebeben.

Nebenjob in der Steuererklärung angeben

Anlage N für Nebentätigkeit downloaden

  • In der Anlage N müssen alle Nebentätigkeiten, die über der Verdienstgrenze des Minijobs liegen, eingetragen werden.
btn-pfeil

PDF herunterladen!

Förderungen sichern €

Jetzt berechnen

Pfeil

Einzelnachweise & Quellen


  1. Minijob Zentrale: Arbeitsrecht Minijob
  2. Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände: Minijob und Midijob
  3. Deutsche Rentenversicherung: Minijob und Midijob

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.