Aufgaben Anrichtung von Speisen

'Das Auge isst mit' ist nicht nur ein altes Sprichwort, das in der modernen Arbeitswelt keine Rolle mehr spielt. Gerade in der Gastronomie ist die Anrichtung von Speisen mindestens genauso wichtig wie der Geschmack oder das richtige Ambiente.

Dezente Anrichtung von Speisen

Dabei gilt auf keinen Fall, dass Protz und viel immer auch ein Zeichen von hoher Qualität ist. Stattdessen können kleine Akzente auf dem Tellerrand schon störend wirken. Auch die praktischen Akzente dürfen daneben außerdem nicht vergessen werden.

Zu viele Speisen auf einem Teller wirken nicht nur zusammengeworfen, sondern können auch den jeweiligen Geschmack verwässern. Hier ist manchmal weniger mehr oder es sollte zu mehreren Tellern oder ähnlichem gegriffen werden.

Tischdekoration ohne Platzprobleme

Eine schöne Tischdekoration sollte sich nie zu dominant in den Vordergrund drängen. Die eigentliche Mahlzeit und das gesamte Geschirr müssen bequem auf den Tisch passen und von den Gästen gut erreichbar sein.

Auch bei diesem Punkt darf der praktische Nutzen nie aus dem Auge gelassen werden. Die professionelle Anrichtung von Speisen ist die Verbindung von dekorativen Elementen und praktischem Aufbau.

Das könnte Sie auch interessieren