Aufgabe Materialwirtschaft

Die Materialwirtschaft, auch Warenwirtschaft genannt, ist ein Teilgebiet des Wirtschaftsingenieurwesens und der Betriebswirtschaftslehre.

Aufgaben der Warenwirtschaft sind die Verwaltung, die Steuerung und die Planung von Warenbewegungen innerhalb des Unternehmens, zu Lieferanten und zu Kunden.

Ziele der Materialwirtschaft

Die Ziele des Aufgabenbereichs werden in Sachziele, soziale Ziele und Formalziele unterteilt. Durch de Formulierung eines Sachziels soll sichergestellt werden, dass zu jedem Zeitpunkt die materielle Liquidität gewährleistet ist.

.Formalziele sollen dazu beitragen, die Eigenpotenziale im Unternehmen zu erkennen und zu nutzen. Sozialziele werden zum Schutz der Umwelt definiert.

Sie sollen einem Unternehmen Vorteile gegenüber Mitbewerbern verschaffen und dienen unter anderem der Imagepflege von Unternehmen.

Funktionen der Materialwirtschaft

Der Bereich Materialwirtschaft erfüllt eine Vielzahl von Aufgaben, die mit dem Materialfluss in Zusammenhang stehen. Die Funktionen stammen aus den Bereichen

  • Produktion,
  • Beschaffung und
  • Logistik.

Der Bereich Warenwirtschaft überschneidet sich mit vielen weiteren Unternehmensbereichen, beispielsweise mit den Bereichen Finanzbuchhaltung und Controlling.

Tätigkeiten im Bereich Materialwirtschaft

Die Tätigkeiten, die im Bereich Warenwirtschaft zum täglichen Berufsalltag gehören, sind Organisieren, Planen, die Arbeit mit dem PC und der tägliche Umgang mit einem modernen Warenwirtschaftssystem und administrative (verwalterische) Aufgaben sowie Beschaffungsmarktforschung.

Weiterhin wird die Einhaltung von Bestimmungen beispielsweise auf dem Gebiet Umweltschutz kontrolliert.

Das könnte Sie auch interessieren