Aufgabe Recherche

Recherche kommt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie 'Suche'. Auch 'Nachforschung' ist ein gebräuchliches Synonym.

Verschiedene Formen von Recherche

Recherchiert wird seit jeher in Büchern, idealerweise in einer Bibliothek, da dort nicht jedes Exemplar eigens gekauft werden muss.

Auch Zeitungen können für manche Themen zur Rate gezogen werden. Eine weitere Form der analogen Recherche sind Umfragen per Telefon, Befragungskarten oder von Angesicht zu Angesicht.

Seitdem das Internet und Smartphones auch im Großteil der Privathaushalte nicht mehr wegzudenken sind, ist die beliebteste und unkomplizierteste, aber nicht immer genaueste Form der Nachforschung die Suche im Internet.

Recherche im Internet

Zumeist werden hierbei Wikis oder Suchmaschinen bedient, wer es gerne persönlicher hat, liest daneben auch noch in Erfahrungsberichten und/oder Foren quer.

Eine Möglichkeit der hochwertigeren Online-Recherche, die nicht allgemein bekannt sein dürfte, ist die Befragung von Fachinformationszentren.

Diese arbeiten die Literatur aus Fachbereichen auf und laden sie in eigene Datenbanken im Netz hoch. Eine digitale Alternative zur Fachbereichs-Abteilung der nächsten großen Bibliothek - im Taschenformat oder für den eigenen Rechner.

Das könnte Sie auch interessieren