Aufgabe Wartung und Instandhaltung

Der Aufgabenbereich der Wartung u. Instandsetzung bzw. der Instandhaltung bezieht sich allgemein auf das Überprüfen und die Erhaltung von Funktionen von z.B. technischen Geräten/Systemen oder von verschiedenen Bauteilen oder Bauelementen.

Wartung und Instandhaltung als Prozesse

Die Instandhaltung wird in den meisten Fällen als Oberbegriff benutzt, wobei die Wartung und die Instandsetzung als Subkategorien zu diesem Oberbegriff eingeordnet werden.

Wartung u. Instandsetzung als Teilprozesse

Die Instandhaltung als Hauptkategorie beschreibt den Vorgang, bei dem sichergestellt wird, dass eine Funktion erhalten bleibt oder eventuelle Fehlfunktionen bzw. Ausfälle behoben werden. Ein Bestandteil dieses Prozesses stellt die regelmäßige Überprüfung der Funktionen innerhalb des normalen Benutzungszeitraums dar.

Diese Überprüfung wird als Wartung bezeichnet. Ist eine normale Nutzung des Objekts nicht möglich bzw. handelt es sich um einen Defekt, so greift man auf die Maßnahme der Instandsetzung zurück Die Instandsetzung befasst sich im Rahmen einer Reparatur ebenfalls mit der Gewährleistung eines normalen Funktionsablaufs. Sie versteht sich dadurch - genau wie die Wartung - als Subkategorie.

Ziele dieser Verfahren

Wie bereits erläutert, befassen sich diese Prozesse mit der Funktionserhaltung verschiedener Objekte. Der Sinn dieser Verfahren liegt darin, einen normalen Betriebsablauf zu gewähren und so die Kosten für den Betrieb zu reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren