Stellenbeschreibung Bilanzbuchhalter

Der Bilanzbuchhalter ist ein kaufmännischer Beruf. In einem Unternehmen ist er für Erstellung von Abschlüssen und Bilanzen zuständig.

Gleichzeitig entwickelt er Richtlinien, nach denen die weiteren Mitarbeiter ihre Zahlen und Daten erfassen müssen.

Er entwickelt ebenfalls Bewertungsmethoden und Inventurverfahren.

Fakten zum Bilanzbuchhalter

Wer als Bilanzbuchhalter arbeiten möchte, sollte zunächst eine 3-jährige Ausbildung in einem kaufmännischen Beruf vollziehen. Danach kann man sich durch Fortbildungen, beispielsweise bei der IHK, zu einem Finanzbuchhalter weiterschulen lassen.

Der Beruf ist längst nicht mehr dem Bild eines unscheinbaren Sachbearbeiters zuzuordnen, sondern er erfordert hochspezialisierte Fachkräfte mit aktuellem und greifbarem Wissen.

Bausteine einer Stellenbeschreibung Bilanzbuchhalter

Der Beruf des Bilanzbuchhalters umfasst zahlreiche Fachgebiete. Um einen geeigneten Bewerber zu finden, sollte man definitiv darauf achten, eine Stellenbeschreibung möglichst genau zu verfassen, um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen.

1. Bezeichnung der Stellenausschreibung

Bilanzbuchhalter m/w

2. Aufgabengebiete und Funktionen

Ein Bilanzbuchhalter kann in diversen Positionen einer Abteilung eingesetzt werden. Hauptsächlich ist er allerdings eine Schnittstelle zwischen der Buchhaltung und der Geschäftsleitung.

Die Hauptaufgabengebiete eines Bilanzbuchhalters sind:

  • Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen
  • Überwachung der Einnahmen und Ausgaben
  • Aufsplittung der Kosten in einzelne Bereiche zwecks Überwachung
  • Kostendeckungsrechnung
  • Aufbereitung der erfassten Daten für die Geschäftsleitung
  • Erstellen von Berichten

Die Hauptaufgaben im Detail

TätigkeitBeschreibung
Erstellung von Jahresabschlüssen und BilanzenDer Buchhalter erstellt die Bilanzen, die das Unternehmen zur Versteuerung und Ermittlung von Gewinnen oder Verlusten benötigt. Diese Unterlagen werden mit größer Sorgfalt erstellt und dann der Geschäftsleitung vorgelegt.
Überwachung der Einnahmen und AusgabenDer Bilanzbuchhalter überwacht die Einnahmen und Ausgaben, um anhand von Auswertungen zu erkennen, wo Einsparungen möglich sind und wo etwas mehr investiert werden könnte. Er überwacht diese Zahlen um ein ausgeglichenes Verhältnis zu gewährleisten.
Aufsplittung der Kosten in einzelne Bereiche zwecks ÜberwachungDer Bilanzbuchhalter überwacht die Kosten und ordnet die einzelnen Posten bestimmten Themenfeldern zu, so dass man direkt erkennen kann, wo die meisten Kosten entstehen. Dies dient der Möglichkeit, diesen Kosten entgegenzuwirken, sofern sie nicht notwendig sind.
KostendeckungsrechnungZur Überwachung der Kosten wird eine Kostendeckungsrechnung durchgeführt. Der Bilanzbuchhalter überwacht, ob beispielsweise Rechnungen für den Kunden, die erbrachte Dienstleistung ausreichend bezahlen und gleichzeitig Gewinne erwirtschaften.

3. Ziele der Aufgabengebiete

Die Arbeit des Bilanzbuchhalters hat viele Zielsetzungen.

Zu den wichtigsten Zielen zählen:

  • Transparente Buchführung
  • Kontrolle des Geldflusses innerhalb des Unternehmens
  • Auffinden von Schwachstellen
  • Strukturierung der finanziellen und materiellen Vorgänge

4. Einsatzgebiete des Bilanzbuchhalters

Ein Bilanzbuchhalter ist meistens für mehrere Einsatzgebiete geeignet.

Er kennt sich im gesamten Umfeld der Finanzwelt und Buchhaltung aus.

Trotzdem spezialisieren sich die meisten Bilanzbuchhalter.


Zu den Positionen gehören:

  • Rechnungswesen
  • Bilanzbuchhaltung
  • Geschäftsbuchhaltung
  • Betriebsbuchhaltung

5. Fachliche und persönliche Voraussetzungen

Ein Buchhalter für Bilanzen und Abschlüsse muss stets auf dem aktuellen Stand der Gesetze sein. Dies fordert ihm zahlreiche fachliche und persönliche Kompetenzen ab.

Persönliche Kompetenzen sind:

  • Belastbarkeit
  • Organisationstalent
  • Zuverlässigkeit
  • strukturierte Denkweise
  • Kommunikationsfähigkeit

Fachliche Kompetenzen sind:

  • Ausbildung im kaufmännischen Bereich
  • Fortbildung zum Bilanzbuchhalter
  • fundiertes Wissen zu Steuer- und Finanzrecht
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes mathematisches Wissen

Muster einer Stellenausschreibung für einen Bilanzbuchhalter

Stellenbeschreibung

Für die Bilanzbuchhaltung unseres Headquarters in Berlin Neukölln suchen wir, die Finanz-Sprint KG einen fachlich ausgebildetenBilanzbuchhalter m/wfür die Erstellung von Jahresabschlüssen und Bilanzen. Als hochqualifiziertes Finanzunternehmen beraten wir Kunden aus unterschiedlichsten Bereichen. Wir sorgen für Vorteile, dem Wettbewerb gegenüber, indem wir beraten und Tipps geben, wie man die betrieblichen Abläufe effizienter gestalten kann. Für unser Headquarter suchen wir Sie, um unsere eigenen Bilanzen und Abschlüsse zu erstellen.
Was wir von Ihnen erwarten:
  • Ausbildung im kaufmännischen Bereich
  • Fortbildung zum Bilanzbuchhalter
  • fundiertes Wissen zu Steuer- und Finanzrecht
  • Deutsch in Wort und Schrift
  • ausgeprägtes mathematisches Wissen
Was Sie von uns erwarten dürfen:
  • eine interessante und abwechslungsreiche Arbeit
  • eine leistungsgerechte und überdurchschnittliche Entlohnung
  • ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • ein tolles und motiviertes Team
  • Sonderzahlungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • weitgehend Handlungsfreiheit
Wenn Sie gerne mit Zahlen arbeiten und Sie ein Buchhalter in Fleisch und Blut sind, dann sollten Sie nicht länger zögern, sich bei uns zu bewerben. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihres nächstmöglichen Eintrittstermin und Gehaltswunsches.

Das könnte Sie auch interessieren