handyversicherung-kosten

Es gibt Unfälle, die geschehen einfach. Das nagelneue Smartphone kracht auf den Boden und vom Display bleiben nur noch Splitter.

Dies ist sehr ärgerlich und ein Grund, nächstes Mal doch eine Handyversicherung zu bezahlen.

Doch was darf bzw. sollte eine Versicherung kosten? Dies kann je nach Anbieter variieren.

Unterschiedliche Versicherungen – Unterschiedliche Preise

Die Preisspanne bei der Handyversicherung inklusive Diebstahlschutz reicht, etwa bei einem aktuellen Top- Modell, von etwa fünf bis neun Euro monatlich. Für andere Modelle finden sich Angebote, welche lediglich zwei Euro pro Monat kosten.

So gering die Preisunterschiede scheinen, so groß sind sie auf eine Versicherungslaufzeit ausgerechnet. Allerdings ist nicht immer die günstigste Variante die Beste.

Woher kommen die unterschiedlichen Kosten bei Handyversicherungen?

Im Wesentlichen setzen sich die Kostenunterschiede aus verschiedenen Leistungen zusammen. Der eine Anbieter verlangt im Schadensfall eine Selbstbeteiligung, der nächste nicht.

Diebstahlschutz ist, sofern er vorhanden ist, nicht gleich Diebstahlschutz. Bei Anbietern mit einem höheren Monatsbeitrag sind oft die Telefonkosten, welche ein Dieb verursacht, mit abgedeckt. Auch die mutwillige Zerstörung durch Dritte wird nicht von jeder Handyversicherung übernommen.

  • Andersherum gilt auch, dass nicht immer die Handyversicherung mit den höchsten Kosten die ist, die die besseren Leistungen erbringt. Häufig haben teurere Anbieter lediglich keine Mindestlaufzeit und die Günstigeren planen mit geringeren, aber langfristigen Einnahmen, bis zu zwei Jahren.

Wie kann man die Kosten der Handyversicherung senken?

Wer auf der Suche nach einer Handyversicherung ist, sollte auf jeden Fall einen Tarif nehmen, der Diebstahl, Verlust und sämtliche Schäden ohne Selbstbeteiligung abdeckt. Im Schadensfall, der bei aktuellen Geräten recht wahrscheinlich ist, spart man am Ende hier die Kosten wieder ein, welche durch den teureren Tarif der Handyversicherung entstanden sind.

Das Handy sollte direkt nach dem Kauf versichert werden. Einige Anbieter geben dazu recht wenig Zeit. Ist ein Gerät älter als beispielsweise drei Monate, so wollen diese es nicht mehr versichern. Wer sein Handy früh versichert, hat hingegen die volle Auswahl aus allen Tarifen aller Anbieter.

Das könnte Sie auch interessieren