kapitallebensversicherung-auszahlung

Im Wirrwarr der ganzen detailreichen Bedingungen einer Versicherung, verlieren manche Menschen schon einmal den genauen Überblick.

So ist es also auch kein Wunder, dass sich immer noch viele Personen fragen, wie denn der Ablauf bei der Auszahlung einer Kapitallebensversicherung ist und welche Möglichkeiten es diesbezüglich gibt. Hier gibt es nun die Infos kompakt dazu.

Wann erfolgt die Auszahlung bei einer Kapitallebensversicherung?

Sobald der Vertrag über einen zuvor vereinbarten und definierten Zeitraum ausläuft, erfolgt die Auszahlung bei dieser Art der Versicherung. Hierbei werden sämtliche bis zu diesem Zeitpunkt eingezahlten Beiträge ausbezahlt.

Die Höhe variiert selbstverständlich, je nachdem welche Versicherungssumme vereinbart war und wie hoch die dementsprechenden Beiträge diesbezüglich waren.

Garantierte und nicht garantierte Beitragsrückzahlung

Man muss bei der Kapitallebensversicherung zwischen zwei verschiedenen Bausteinen, die zur Auszahlung kommen werden unterscheiden:

  • Die sogenannte Garantierte Beitragsrückzahlung
  • Die nicht garantierten Anteile die zur Auszahlung kommen können

Die garantierten Anteile sind jene, welche bereits bei Versicherungsabschluss fixiert und vereinbart worden sind und somit auch definitiv zur Auszahlung kommen. Bei den nicht garantierten Anteilen der Kapitallebensversicherung, handelt es sich um eine Art von zusätzlicher Leistung die die Versicherung dem Kunden zusätzlich auszahlt.

Diese errechnet sich aus dem Gewinn der Versicherung und ist natürlich Jahre oder Jahrzehnte zuvor noch nicht genau absehbar, so dass hierfür nur unverbindliche Prognosen abgegeben werden können. Beide Teile ergeben schlussendlich dann die tatsächliche Summe, die dem Kunden sodann ausgezahlt wird.

Kapitallebensversicherung vor Ablauf kündigen

Natürlich besteht auch die Möglichkeit seine Versicherung vor Ablauf des Versicherungszeitraums zu kündigen.

Diese Variante sollte man allerdings nicht unüberlegt in Anspruch nehmen, da dies immer mit erheblichem Leistungsverlust verbunden ist und man damit einiges an Geld verschenkt.

Für Notfälle, bei denen eine Überlegung dieser Art für den Kunden in Frage kommt, bieten sich heutzutage auch noch bessere Optionen.

Zum Beispiel kann der Verkauf einer solchen Versicherung, welche dann zwar auch zu Verlusten, allerdings deutlich geringerer Natur, führt, eine Möglichkeit sein.

Das könnte Sie auch interessieren