Lebensversicherung-Policendarlehen

Wer kurzfristig erhöhten Kapitalbedarf hat, muss im Fall einer vorhandenen Lebensversicherung diese nicht auflösen. Viel geschickter ist es, diese zu beleihen und so eine oftmals äußerst kostspielige Auflösung zu verhindern.

Diesen Vorgang nennt man ein Policendarlehen, welches mit zumindest zur Zeit niedrigen Zinsen aufwartet und so besser aus der Lage des neuen Kapitalbedarfs hilft als ein Verkauf.

Die vielen Vorteile eines Policendarlehens

Ein Policendarlehen in Anspruch zu nehmen, sprich: seine Lebensversicherung zu beleihen, bietet viele Vorteile gegenüber anderen Krediten. Dazu zählen:

  • deutlich bessere Konditionen
  • Verzicht auf Bonitätsprüfung
  • Verzicht auf Gehaltsnachweise

Das Guthaben, das man bei der Beleihung der Lebensversicherung erhält, entstammt quasi aus dem eigenen angesammelten Vermögen. Es ist auch nicht zwingend notwendig, dass es zurückgezahlt wird. Vielmehr ist es möglich, die beliehene Summe mit der ausstehenden Restsumme zu verrechnen.

Optionen der Rückzahlung bei einem Policendarlehen

Ebenso besteht aber die Option, dass man das ausgezahlte Geld wieder in die Lebensversicherung einzahlt.

Diese beiden unterschiedlichen Möglichkeiten, das Policendarlehen aufzulösen, lassen somit viel Spielraum für Handlungsmöglichkeiten, die man zu einem bestimmten Zeitpunkt vielleicht noch nicht überblicken kann.

  • Bundesweit werden jedes Jahr im Volumen von über zehn Milliarden Euro Lebensversicherungen aufgelöst. Nicht immer ist dieser Vorgang die beste Lösung, wenn auch ein Policendarlehen möglich ist. Man sollte also immer prüfen, ob man nicht besser seine Lebensversicherung beleihen kann.

Policendarlehen für die komplette aufgelaufene Summe möglich

Außerdem ist der Umstand angenehm, dass bei einer Lebensversicherung bis zu 100 % der Summe beliehen werden können. Man kann also theoretisch - zu gewissen Kosten - über das gesamte angesparte Geld verfügen. Auch dieser Umstand ist nicht so bekannt, wie er angesichts der Vielzahl an Besitzern einer Lebensversicherung sein sollte.

Vergleich der Konditionen immer empfehlenswert

Allerdings sollte man sich jederzeit bewusst sein, dass die Versicherungen, die eine Police beleihen, sich diesen Vorgang durchaus teuer entlohnen lassen.

Neuerdings ist es jedoch möglich, nicht allein bei seiner eigenen Versicherung ein Policendarlehen abzuschließen.

Nicht zuletzt deshalb lohnt sich auch hier der Vergleich der verschiedenen Anbieter enorm.

Dies gilt insbesondere dann, wenn nicht absehbar ist, für welchen Zeitraum man das Policendarlehen aufrechterhalten möchte.

Das könnte Sie auch interessieren