Private Pflegeversicherung

Die Menschen in Deutschland werden von Jahr zu Jahr immer älter, sagt die Statistik. Und da Menschen im Alter oftmals zum Pflegefall werden, steigt auch diese Zahl kontinuierlich mit jedem Jahr an.

Eine gesetzliche Pflegeversicherung ist zwar günstig, deckt aber meist nicht alle Fälle der Pflege ab. Kann eine private Pflegeversicherung dabei helfen, die Kosten der Pflege zu mindern und gleichzeitig alle wichtigen Eventualitäten abdecken?

Die private Pflegeversicherung

Der Vorteil einer privaten Versicherung ist der Umstand, dass man sich seine gebotenen Leistungen selbst zusammenstellen kann. Eine gesetzliche Versicherung bietet meistens fixe Angebote, bei denen nur in den seltensten Fällen etwas individualisiert werden kann.

Und die private Pflegeversicherung bietet dadurch die Gelegenheit, das Alter optimal abzusichern, egal welche Pflegestufe man im Alter einmal wahrnehmen muss.

Die Kosten für eine private Pflegeversicherung

Die Kosten von Privatversicherungen lassen sich nur in den wenigsten Fällen pauschal angeben. Denn je nach Notwendigkeit kann hier das Leistungsangebot nach eigenen Wünschen zusammengestellt werden. Dass je nach gewählter Kombination die Preise für die private Pflegeversicherung variieren, sollte klar sein.

Eine private Pflegeversicherung bietet Vorteile

Auch wenn die finanziellen Aufwendungen für solch eine Versicherung deutlich höher liegen können als eine gesetzliche Pflegeversicherung, kann es doch noch Gründe geben, die dafür sprechen.

Abgesehen von der enormen Flexibilität dürfen auch die diversen Fördermöglichkeiten nicht vergessen werden. So können die privaten Pflegeversicherungen mit bis zu 60 Euro im Monat vom Staat gefördert werden, damit sieht die Kostenkalkulation dann meistens schon ganz anders aus.

Ob sich die private Pflegeversicherung dann jedoch lohnt sollte man immer anhand der eigenen Bedürfnisse entscheiden.

Die private Pflegeversicherung: Ein Fazit

Für Menschen, die auf Nummer sicher gehen und im Alter perfekt abgesichert sein wollen, gibt diese Art der Versicherung die passende Sicherheit. Die private Pflegeversicherung kann jedoch auch überladen und um einiges teurer sein als deren gesetzliches Äquivalent.

Im Einzelfall könnte sich eine Kombination mehrerer Versicherungen eher lohnen als eine einzelne Versicherung im Bereich Pflege. Ein Versicherungsexperte sollte bei Unsicherheit aufgesucht und ausführlich befragt werden. So lassen sich nicht nur Kosten sparen, man bekommt auch ein besseres Gefühl der eigenen Situation und der notwendigen Vorsorge für das Alter.

Das könnte Sie auch interessieren