Reiserücktrittsversicherung Kosten

Mit einer Rücktrittsversicherung im Gepäck fühlt man sich einfach wohler. Schließlich reicht ein schwerer Infekt aus und man liegt im Bett - statt am Strand. Hohe Stornokosten sind dann ein zusätzliches Ärgernis. Viele Verbraucher fragen sich, was die Reiserücktrittsversicherung kostet.

Sollte man sich den Beitrag nicht besser sparen und in die Urlaubskasse investieren? Und wo gibt´s Reiserücktrittspolicen als „kleines“ Schnäppchen?

Rücktrittsversicherung – sinnvoll, wenn es teuer wird

Generell ist die Reiserücktrittsversicherung sinnvoll, wenn Stornokosten eine erhebliche finanzielle Belastung werden – etwa bei sehr teuren Reisen. Hinsichtlich der Kosten für die Tarife sind verschiedene Rahmenbedingungen ausschlaggebend. Wesentlichen Einfluss hat beispielsweise die Höhe des Reisepreises.

Je teurer die Ferien werden, umso höher im Regelfall die zu zahlende Prämie. Kostet der Schutz bei 1.500 Euro bis 2.500 Euro vielleicht zwischen 30 – 50 Euro, sind für Einzelpolicen bei Fernreisen für 5.000 Euro mitunter schon 200 Euro Beitrag für die Reiserücktrittsversicherung fällig.

Trotzdem: Angesichts von Kosten fürs Stornieren, die im schlimmsten Fall fast 100 Prozent des Reisepreises betragen können, ist der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sinnvoll.

Reiserücktrittsversicherung – Tipps zum Kosten sparen

Gerade bei teuren Reisen oder wenn die Familie mehrmals pro Jahr unterwegs ist, lassen sich mit der Rücktrittsversicherung Kosten sparen.

Der Trick: Statt jedes Mal Einzelpolicen abzuschließen, wird einfach zum Jahrestarif gegriffen.

Deren Vorteil kommt vor allem bei hohen Reisekosten von 5.000 oder 6.000 Euro (und mehr) zum Tragen. Einige Jahrestarife sind hier bereits deutlich günstiger als vergleichbare Einzelpolicen in der Reiserücktrittsversicherung.

  • Eine Familie muss nicht für jedes mitreisende Familienmitglied eine eigene Rücktrittsversicherung abschließen. Für wenige Euro Mehrbeitrag bieten viele Versicherer inzwischen Familientarife an.

Gruppenversicherung und Reiseabbruch

Hinsichtlich der Kosten ist die Rücktrittsversicherung auf den ersten Blick manchmal teuer. Wer auf deren Leistung bereits angewiesen war, wird den Wert der Tarife zu schätzen wissen. Neben Singles und Familien können sich aber auch ganze Gruppen absichern. Hier bemisst sich der Beitrag häufig als Prozentsatz des Reisepreises.

  • Die Stornierung einer Reise ist ärgerlich. Wirklich frustrierend wird das Ganze, wenn man frühzeitig abreisen muss. In die Reiserücktrittsversicherung sollte daher auch eine Leistung bei Reiseabbruch integriert werden.

Das könnte Sie auch interessieren