Zahnzusatzversicherung Implantate

Bei einer Zahnzusatzversicherung ist auch die Frage, ob und wie viele Implantate in der Versicherung enthalten sind.

Für alle, denen es wichtig ist, auch die Implantate versichert zu wissen, ist das eines der wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer konkreten Zahnzusatzversicherung.

Wie so häufig unterscheiden sich die Angebote der einzelnen Versicherer dabei teilweise enorm, so dass ein Vergleich immer angezeigt ist.

Implantate in unterschiedlicher Zahl mitversichert

Gegen das Selbstbezahlen von Implantaten ist eine Zahnzusatzversicherung besonders sinnvoll, weil die Kosten hier doch enorm hoch liegen können - und stellt quasi das teuerste Element der möglichen Dienstleistungen eines Dentisten dar.

Zwar ist auch bei den meisten Zahnversicherungen eine Versorgung des Zahnersatzes enthalten. Allerdings muss man sich dann mit geringerer Qualität und oft auch nur mit kleinen Anteilen an den Kosten der Implantate rechnen, was in den seltensten Fällen willkommen sein kann.

Zu den versicherbaren Implantaten durch eine Zahnzusatzversicherung zählen die verschiedensten Wege des Zahnersatzes, so u. a.:

  • Brücken
  • Prothesen
  • Implantate

Viele Wahlmöglichkeiten bei der Zusatzversicherung gegeben

Interessant ist, dass die meisten Versicherer bei einer Zahnzusatzversicherung samt Zahnersatz ihre Leistungen in den Grundtarifen auf drei zu ersetzende Zähne beschränken. Im Höchstfall kann man bei den meisten Versicherern wiederum dafür sorgen, dass man bis zu acht Zähne ersetzt bekommt.

Auch hier lohnt sich ein Vergleich der Kosten, damit man beim möglichst günstigsten Anbieter landet, wenn man sich zu einem Vertragsabschluss entscheidet.


Sinnvolle Investition ins eigene Erscheinungsbild

Niemand möchte heutzutage schließlich noch mit einer Zahnlücke herumlaufen, niemand möchte diesen sozialen Makel mit sich herumtragen und ständig präsentieren müssen, wenn er lacht, lächelt oder auch nur in der Öffentlichkeit isst und trinkt.

Deshalb erfreuen sich die Zusatzversicherungen heutzutage großer Beliebtheit. Zumal diese Investition in die eigene Ästhetik durchaus finanzierbar ist.

Und ob durch normalen Verschleiß oder durch einen Unfall: einen oder mehrere Zähne kann man immer verlieren, insbesondere da die Menschen immer älter werden.

  • Je nach gewähltem Vertragstyp werden unterschiedlich hohe Prozentsätze an den Kosten des Zahnersatzes übernommen. Was ebenfalls immer hilfreich ist dabei, die Tarife niedrig zu halten: ein gut gepflegtes Bonusheft.

Das könnte Sie auch interessieren