Aufgabe Warenein- und -ausgang

Der Warenein- u. ausgang umfasst alle Arbeitsprozesse bei der Anlieferung und der Auslieferung von Waren aller Art.

Die anfallenden Prozesse gehören zur übergeordneten Materialwirtschaft, die sich auch mit der Lagerhaltung befasst.

Eine enge Einbindung in die Prozesse anderer Abteilungen sollte vorhanden sein, um einen funktionierenden Betriebsablauf zu gewährleisten.

Der Warenein- u. ausgang im Unternehmen ist komplex

Der Wareneingang umfasst alle Prozesse, die mit der Anlieferung einer Ware verbunden sind. Vor Annahme einer Sendung ist die Lieferung auf mögliche Transportschäden und auf Vollständigkeit hin zu überprüfen. Mängel sind auf Transport- und Lieferscheinen zu dokumentieren.

Nach der Annahme einer Sendung hat mindestens eine stichprobenartige Prüfung anhand der beigefügten Lieferscheine zu erfolgen. Diese sind an die Einkaufsabteilung weiterzuleiten, um dort die Bestellmengen mit der tatsächlichen Lieferung abzustimmen.

Warenein- und ausgang - Auslieferung der Ware

Der Warenausgang umfasst alle Prozesse, die mit der Auslieferung einer Ware verbunden sind. Vor der Auslieferung der Ware müssen je nach Bestellauftrag die Produkte und Materialien

  • abgezählt,
  • bereitgestellt und
  • verpackt

werden. Bei der Endkontrolle ist die Vollständigkeit und Unversehrtheit der bereitgestellten Pakete zu überprüfen. Erst danach können die Warensendungen verladen und durch ein Logistikunternehmen transportiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren