gehalt-orgel-und harmoniumbauer

Brutto Gehalt als Orgel- und Harmoniumbauer

Beruf Monatliches Bruttogehalt Jährliches Bruttogehalt
Orgel- und Harmoniumbauer/ Orgel- und Harmoniumbauerin 2.405,41€ 28.864,92€

Alle Details

Verdienen Sie als Orgel- und Harmoniumbauer genug?

GEHALTSCHECK

Orgel- und Harmoniumbauer - Die wichtigsten Fakten

  • Der Orgel- und Harmoniumbauer ist eine sehr schöne Tätigkeit, die auch sehr viel Verantwortung mit sich bringt.
  • Unabdingbar für angehende Orgel- und Harmoniumbauer sind hierbei auch handwerkliches Können und die Fähigkeit, sich gut konzentrieren zu können.
  • Auch ein wenig musikalisches Talent kann sicherlich nicht schaden. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Das Gehalt befindet sich in seiner Höhe im guten Mittelfeld.

Die Ausbildung zum Orgel- und Harmoniumbauer

Zunächst einmal müssen die angehenden Orgel- und Harmoniumbauer eine dreieinhalbjährige Ausbildung absolvieren. Glücklicherweise nicht umsonst, sondern bereits gegen ein erstes monatliches Gehalt, der Ausbildungsvergütung.

Die exakte Höhe ist natürlich vom jeweiligen Betrieb abhängig, auch können regionale Gegebenheiten darauf einen Einfluss haben. Im bundesweiten Schnitt kann man jedoch mit folgenden Zahlen rechnen:

  • 400 Euro bis 776 Euro brutto im Monat im 1.Ausbildungsjahr
  • 480 Euro bis 811 Euro brutto im Monat im 2.Ausbildungsjahr
  • 520 Euro bis 851 Euro brutto im Monat im 3.Ausbildungsjahr
  • 600 Euro bis 898 Euro brutto im Monat im 4.Ausbildungsjahr

Daran ist sehr schön zu erkennen, wie sehr die Gehälter doch variieren können.

Das Gehalt als Orgel- und Harmoniumbauer nach der Lehre

Als fertig ausgelernter Orgel- und Harmoniumbauer gibt es nach den drei Jahren das erste offizielle und richtige Gehalt. Auch das unterliegt den gleichen Einflussfaktoren wie bereits in der Ausbildung, was die Höhe des Gehalts anbelangt.

Dennoch kann man bundesweit im Durchschnitt betrachtet mit folgenden Einkünften rechnen:

  • 2596 Euro bis 2803 Euro brutto im Monat als Einstiegsgehalt.

Je nach Arbeitgeber und gesammelter praktischer Berufserfahrung ist hierbei natürlich in den folgenden Jahren noch eine Steigerung nach oben hin möglich.

Fortbildungen zur Gehaltssteigerung

Wer sein Einkommen noch schneller erhöhen lassen möchte, sollte eventuell über die Möglichkeit einer Weiterbildung nachdenken.

Hierfür eignet sich beispielsweise die Fortbildung zur Erlangung eines Meistertitels oder für die ebenso kaufmännisch interessierten Fachkräfte wäre auch die Weiterbildung zum Betriebswirt denkbar.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt

Das könnte Sie auch interessieren