Das Durchschnittsgehalt in Deutschland liegt ca. bei 3.000 Euro. Frauen verdienen durchschnittlich um 20% weniger als Männer. Selbstständige, Geringverdiener und Nebenjobber werden in Statistiken nicht berücksichtigt.

Bei Gehaltsverhandlungen gilt es, das Durchschnittsgehalt der jeweiligen Branche zu beachten. Am niedrigsten ist das Durchschnittsgehalt in der Gastronomie.

Durchschnittsgehalt in Deutschland

Monatlich 2579.3562999859
Jährlich 30952.27559983

Das Durchschnittsgehalt in Deutschland - häufig gestellte Fragen

Selbstständige werden bei den durchschnittlichen Bruttojahresverdiensten nicht berücksichtigt. Zudem finden in der Statistik Geringverdiener und Nebenjobber keinen Eingang. Die Werte werden nur anhand von Vollzeitstellen ermittelt, was der Realität des Arbeitsmarkts eigentlich drastisch zuwider läuft.

Hinzu kommt das Phänomen, dass einige Gehälter nach oben unbeschränkt sind. Ein Bankmanager, der beispielsweise drei Millionen Euro pro Jahr verdient, kommt somit auf das 75-fache des Durchschnittsgehalts. Er verfälscht die Statistik also immens.

Wenn die Löhne nur an der Oberseite der Gehaltstabelle ansteigen, wächst das Durchschnittsgehalt, aber ohne realen Effekt für die sonstigen Arbeitnehmer.

Ein Arbeitnehmer in Vollbeschäftigung verdiente im Jahr 2020 laut dem Statistischen Bundesamt durchschnittlich 3.975 Euro brutto im Monat. Sonderzahlungen wie Urlaubs-, Weihnachtsgeld oder andere Gratifikationen wurden hier nicht berücksichtigt.

Durchschnittliche Bruttomonatsverdienste (im produzierenden Gewerbe und im Dienstleistungsbereich ohne Sonderzahlungen) 2020-2010:

JahrGesamtMännerFrauen
20203.975 Euro4.146 Euro3.578 Euro
20193.994 Euro4.181 Euro3.559 Euro
20183.880 Euro4.075 Euro3.432 Euro
20173.771 Euro3.964 Euro3.330 Euro
20163.703 Euro3.898 Euro3.258 Euro
20153.612 Euro3.810 Euro3.161 Euro
20143.527 Euro3.728 Euro3.075 Euro
20133.449 Euro3.645 Euro3.007 Euro
20123.391 Euro3.595 Euro2.925 Euro
20113.311 Euro3.508 Euro2.861 Euro
20103.227 Euro3.416 Euro2.791 Euro

Die Branchen mit den höchsten und niedrigsten Verdiensten 2020 waren: (Bruttomonatsverdienst von Vollbeschäftigten in Euro)

Gewinnung von Erdöl und Erdgas6.206 Euro
Kokerei und Mineralölverarbeitung6.065 Euro
Rundfunk­veranstalter5.859 Euro
Gastronomie2 047 Euro
Beherbergung2.054 Euro
Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften2.380 Euro

Der Verdienstunterschied zwischen Männer und Frauen lag im Jahr 2020 bei 18 %, d.h. er blieb im Vergleich zu den Vorjahren konstant. Auch in diesem Jahr hat sich nichts daran geändert, dass Frauen weniger als Männer verdienen.

  • durchschnittlicher Bruttostundenverdienst Frauen (2020): 18,62 Euro
  • durchschnittlicher Bruttostundenverdienst Männer (2020): 22,78 Euro
  • Die Höhe des durchschnittlichen Verdienstes hängt aber auch von der Branche ab, in der man beschäftigt ist.
Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise & Quellen

  1. Statistisches Bundesamt: Verdienste und Verdienstunterschiede - Durchschnittliche Bruttomonatsverdienste, Zeitreihe
  2. Statistisches Bundesamt: Verdienste und Verdienstunterschiede - Verdienste 2020
  3. Statistisches Bundesamt: Gender Pay Gap 2020

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.