Das Finanzamt Grevenbroich existiert seit dem 1. April 1920 und ist aus dem 'Preussischen Staatssteueramt' hervorgegangen. Während des 2. Weltkrieges wurde das Finanzamt mehrmals durch Luftangriffe bombardiert und 1945 schließlich völlig zerstört. Der damalige Hausmeister kam dabei ums Leben. In den Folgejahren wurde das Finanzamt in mehreren Ausweichunterkünften untergebracht. Erst 1958 wurde mit dem Bau eines neuen Dienstgebäudes begonnen. Am 1. März 1961 wurde der fertiggestellte Bau an der Erckenstraße 2, wo das Finanzamt noch heute sitzt, bezogen.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Der Finanzamtsbezirk umfasst seit der kommunalen Neugliederung am 1. Januar 1975 die Gemeinden Grevenbroich, Jüchen und Rommerskirchen. Aufgrund eines stetig wachsenden Bedarfes wurde 1979 eine Nebenstelle auf der Bahnstraße 56 - 58 angemietet. Seit 1989 steht das dortige Gebäude im Eigentum des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das Hauptamt wurde 1992 durch umfangreiche Baumaßnahmen behindertengerecht ausgestattet: Neben einer Rampe und einem Personenaufzug wurde eine automatische Schiebetür im Eingangsbereich installiert.

Öffnungszeiten vom Finanzamt Grevenbroich

Sprechzeiten Allgemein:

WochentagÖffnungszeiten
Montag - Donnerstag8.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag auch13.30 - 15.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Anschrift

Finanzamt Grevenbroich
Merkatorstraße 12
41515 Grevenbroich

Postfach 100264
41486 Grevenbroich

Telefon: (02181) 607-0
Telefax: (0800) 10092675114
Telefax Ausland: (0049) 21816071200
E-Mail: über Kontaktformular
Internet: www.finanzamt-grevenbroich.de

Bankverbindungen

BBk Düsseldorf

IBAN: DE68 3000 0000 0030 0015 07
BIC: MARKDEF1300

Einzelnachweise & Quellen


  1. Finanzamt Grevenbroich (Stand: 2021)

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.