Die Videoplattform YouTube eignet sich auf verschiedene Weisen zum Geld verdienen. Während Videos genutzt werden können, um die eigenen Produkte zu vermarkten, lässt sich auch mit den Videos selbst ein Verdienst in Form von Werbeeinnahmen generieren.

Bei beiden Varianten sind die Reichweite und die Beliebtheit des Kanals ausschlaggebend für die Höhe des Verdienstes. Ein professionell aufgebauter YouTube-Kanal mit möglichst vielen Abonnenten ist demnach die wichtigste Voraussetzung, um auf der Videoplattform Geld zu verdienen.

Geld verdienen mit Anzeigen

Die bekannteste Möglichkeit, um auf YouTube Geld zu verdienen, sind Werbeanzeigen, die über Google AdSense geschaltet werden. Hierbei erscheint vor, während oder neben dem Video eine individualisierte Werbeanzeige für jeden Zuschauer.

Der Künstler erhält für die Werbeplattform Geld. Lohnenswert ist diese Methode erst, wenn der Kanal bereits eine größere Reichweite hat, da sonst nur geringe Einnahmen möglich sind.


  • Wenn Sie bereits einen monetarisierbaren YouTube-Kanal aufgebaut haben, können Sie mit unserem Rechner ermitteln, wie hoch Ihre Werbeeinnahmen ausfallen können. Die Werte, die unser Rechner verlangt, finden Sie in der YouTube-Ergebnisübersicht Ihres Kanals.

YouTube Werbeeinnahmen Rechner

Voraussetzungen für die Monetarisierung auf YouTube:

  • Mindestens 1.000 Abonnenten
  • Mindestens 4.000 Stunden Wiedergabezeit in den letzten 12 Monaten
  • Keine Verstöße gegen die Richtlinien von YouTube und Google
+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Auf YouTube eigene Produkte bewerben

Gibt es bereits ein Produkt oder eine Dienstleistung, so lohnt es sich, darüber einige Videos zu erstellen. Die Veröffentlichung auf YouTube hilft dabei, die eigene Zielgruppe zu erreichen. Zusätzliche Videos mit Informationen zum Thema wecken das Interesse und verdeutlichen die Glaubwürdigkeit des Produkts oder der Dienstleistung.

Bei Videos zu einem Produkt ist Folgendes zu beachten:

  • Roter Faden
  • Gute Video- und Audioqualität
  • Hilfreiche Informationen

Bezahlte Inhalte auf YouTube

Wer kein eigenes Produkt hat, kann sich von Unternehmen dafür bezahlen lassen, Videos zu veröffentlichen. Diese gesponsorten Videos drehen sich in der Regel um vorgegebene Produkte oder Dienstleistungen, die auf diese Weise beworben werden.

Die Auftraggeber versprechen sich dadurch eine höhere Glaubwürdigkeit und das Erreichen neuer Kunden. Sie erwarten im Gegenzug, dass der Videokünstler bereits eine passende Zielgruppe hat und einen positiven Beitrag auf YouTube veröffentlicht.

Das ist bei Videos mit Produktplatzierung wichtig:

  • Ehrlichkeit gegenüber den eigenen Zuschauern
  • Klare Kennzeichnung der Werbung
  • Faire Bezahlung

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.