Aufgabe Massnahmenentwicklung

Erfolgreiche Unternehmen bedürfen vor allem eins: kompetente, zuverlässige Mitarbeiter, die sich mit dem Unternehmen identifizieren.

Denn so kann gewährleistet werden, dass mit vollen Einsatz einer Aufgabe nachgegangen wird und die Fertigkeiten und Fähigkeiten eines jeden einzelnen Mitarbeiters zur Vollendung ausgeschöpft werden.

Im Bereich der Maßnahmenentwicklung ist besonders hoher Wert auf Mitarbeiterführung und -kompetenz zu legen, denn ohne diese verläuft jede Maßnahme im Sand.

Gemeinsame Entwicklung

Eine wirkungsvolle und umsatzfähige Maßnahmenentwicklung wird am Besten dann erreicht, wenn die betroffenen Mitarbeiter und Angestellte bei der Entwicklung der Maßnahme beteiligt werden.

So kann am Besten gewährleistet werden, dass getroffene Entscheidungen und Maßnahmen befolgt und ausgeführt werden.

Ist eine Rückkoppelung an die generellen Interessen und Empfindlichkeiten der Mitarbeiter geboten, so hat eine Maßnahme mehr Erfolg in deren Durchsetzung.

Kurz-, Mittel- oder Langfristig?

Maßnahmen können für einen kurz-, mittel- oder langfristigen Zeitraum erarbeitet werden. Die Art und Weise sowie deren Dauer hängt von dem zugrunde liegenden Problem ab und variiert unternehmensspezifisch.

Ebenfalls ist der Mitarbeiterstamm als solcher oft ein Kriterium für die zeitliche Festlegung bei einer Maßnahmenentwicklung.

  • Wie setzt sich das Mitarbeiterteam zusammen?
  • Welche Kompetenzen und Fertigkeiten sind in dem Team vereint?
  • Welche spezifischen gruppendynamischen Problematiken können auftreten?

Fragen, die Maßnahmenentwicklung grundlegend beeinflussen.

Das könnte Sie auch interessieren