Seitdem es für Festgeld und Tagesgeld keine nennenswerten Zinsen mehr gibt, korrigieren viele Sparer ihre Einstellung zu Aktien. Die Wertpapiere werden mittlerweile als solide Geldanlage wahrgenommen, die allerdings Risiken birgt. Dass mit Aktieninvestments kurzfristig Geld zu verdienen ist, wird zwar von einigen Experten behauptet, setzt aber viel Wissen, Kompetenz und Zeit voraus. Nachfolgend einige Tipps zum Thema Geld verdienen mit Aktien.

Gewinn- und Verlustrechner

  • Die Ergebnisse unseres Aktienrechners sind ohne Gewähr und ohne Berücksichtigung möglicher Gebühren. Außerdem stellen sie keine Empfehung für oder gegen den Kauf oder Verkauf einer bestimmten Aktie dar.
Diese Förderungen bekommt Jeder
Staatliche Foerderung

Wer kann mit Aktien Geld erwirtschaften?

Grundsätzlich kann jeder in die Wertpapiere der börsennotierten Unternehmen investieren. Voraussetzungen sind:

  • Vorhandenes Depot mit Verrechnungskonto.
  • Ausreichend Kapital für den Aktienerwerb.

Unternehmensaktien können einzeln oder in beliebigen Mengen erworben werden, es bestehen keinerlei Mindestanforderungen oder Verkaufsbeschränkungen.

Was muss beim Kauf von Aktien beachtet werden?

Es gibt einige Regeln, über deren Sinn debattiert werden kann. Unbestritten sind jedoch die nachfolgenden Empfehlungen:

  • Unternehmensanteile sollten nur mit Geldern erworben werden, welche langfristig nicht für das Leben notwendig sind.
  • Keinesfalls sollten zum Aktienerwerb Kredite aufgenommen werden, denn Schulden verdoppeln das Risiko. Ein Wertpapier kann jederzeit auf null fallen, der Kredit bleibt aber immer erhalten und wartet nebst Zinsen auf Rückzahlung.

Wann sollten Aktien erworben werden?

Unter Experten gilt: kaufe billig und verkaufe teuer. Der Ratschlag klingt einfach, ist aber schwer umzusetzen. Die meisten Käufer wissen nicht, wann ein Wertpapier an der niedrigsten Notierung angekommen ist und gekauft werden sollte. Dazu sind analytische Fähigkeiten und viel Glück notwendig.

Wo sind Unternehmensanteile günstig zu erwerben?

Unternehmensanteile können über die Börse zum Tageskurs ohne Ausgabeaufschlag gekauft werden. Wer sich allerdings zum Erwerb von Anteilen eines Aktienfonds entschließt, muss je nach Fonds bis zu 5 % Ausgabeaufschlag in Kauf nehmen. Fonds werden oft als risikoarm angepriesen, durch den einmaligen Aufschlag wird jedoch der Vorsatz, Geld zu verdienen, nur auf lange Sicht möglich.

  • Mehr zum Thema Investmentfonds können Sie hier nachlesen.
btn-pfeil

Weitere Informationen

Warum sind Aktien zum Geld verdienen geeignet?

Jedes Unternehmen hat Erfolg zum Ziel und will wachsen. In erfolgreiche Gesellschaften investieren Anleger gerne und die Nachfrage nach Wertpapieren treibt die Kurse in die Höhe. Zudem schütten viele Aktiengesellschaften jährlich Dividenden aus.

Wie lange sollten Aktien gehalten werden?

Kurzfristig viel Geld zu verdienen, ist mit den Wertpapieren nur in Ausnahmefällen möglich. In der Regel braucht ein Aktiendepot mindestens 10 Jahre zur Entfaltung. Wer seine Aktien länger als 10 Jahre hält, kommt selbst bei einem Börsenbeben nicht in den roten Bereich.

Welche Aktien wählen?

Statt zu spekulieren, sollten langfristig orientierte Anleger auf breite Streuung setzen. Nur bestmögliche Diversifikation bewahrt auf lange Sicht vor Verlusten.


Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.