Aufgaben Bestellannahme

Die Aufnahme von Bestellungen ist ein wesentlicher Bestandteil für den Verkauf von Waren.

Eine Servicedienstleistung, die in den unterschiedlichsten Branchen von größeren und kleineren Händlern sowie Wiederverkäufern zur Verfügung gestellt wird.

Individuelle Vereinbarungen im täglichen Verkaufsgeschehen

Eine Aufnahme von Bestellungen beinhaltet in vielerlei Hinsicht einen positiven Aspekt im täglichen Verkaufsgeschehen. So können Produkte fernab von einem bestimmten Standort

  • schriftlich,
  • mündlich,
  • per Telefon,
  • via Fax oder E-Mail

geordert werden.

Vorteile und Nutzen

Die Gründe für eine Bestellung sind mit der Abholung einer Ware zu einem späteren Zeitpunkt, Reservierung von Sonderaktionen, besondere Umstände, durch die das Aufsuchen des Geschäfts nicht möglich ist oder die Anfertigung von speziellen Gütern usw. sehr vielfältig.

Im Versandhandel wird die Aufnahme von Bestellungen häufig aufgrund einer verbesserten Organisation des Warenabsatzes in Anspruch genommen.

Die Einigung, die rechtlich bindend ist

Mit der Annahme von Bestellungen ist in der Regel das Aufnehmen von Daten wie beispielsweise

  • Name,
  • Adresse,
  • Uhrzeit der Lieferung beziehungsweise Abholung,
  • Anzahl der Waren sowie
  • eventuelle preisliche Vereinbarungen

verbunden. Aus rechtlicher Sicht ist die Aufnahme von Bestellungen für den Kunden sowie den Verkäufer bindend. Diese drückt für beide Seiten eine Einigung aus, welche zum vereinbarten Termin mit der Anlieferung, Annahme und Bezahlung erfüllt wird.

Das könnte Sie auch interessieren