Mehr Gehalt mit Weiterbildung?

Aktualisiert am 12.09.2022 11:14 von Melanie Vahland

Eine Weiterbildung bietet die Möglichkeit, sich beruflich neu zu orientieren oder nach mehr Verantwortung und einem höheren Gehalt zu streben. Je nach Ausgangsberuf und Zielsetzung kommen dazu Weiterbildungen aus über 20 Bereichen mit mehr als 700 individuellen Themen infrage. Diese Übersicht soll Ihnen dabei helfen, die richtige Weiterbildung für die Erreichnung Ihrer Ziele zu finden.

+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was bringt eine Weiterbildung?

Eine berufliche Weiterbildung kann Arbeitnehmer vor allem in drei Bereichen weiterbringen: Spezialisierung bzw. Qualifikation, persönliche Entwicklung und Steigerung von Gehaltsaussichten.

Spezialisierung und Qualifikation

Durch eine Weiterbildung können sich Arbeitnehmer neue Spezialkenntnisse aneignen. Das bietet nicht nur mehr Abwechslung im Berufsalltag, sondern kann auch zu mehr Verantwortung oder beruflichen Aufstieg innerhalb des Betriebs führen.

Außerdem qualifiziert der erfolgreiche Abschluss einer Weiterbildung gegebenenfalls für neue Stellen und Aufgaben in anderen Unternehmen oder Berufszweigen. Eine Weiterbildung kann sich daher auch für Jobsuchende lohnen.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Mehr Gehalt

Mit Erwerb neuer Kompetenzen und Spezialisierungen werden Arbeitnehmer für den Arbeitgeber wertvoller, was sich in der Regel durch ein höheres Gehalt äußert. Darüberhinaus kann eine abgeschlossene Weiterbildung die Türen für neue, besser bezahlte Stellen mit mehr Verantwortung öffnen.

Persönliche Weiterentwicklung

Nicht alle Weiterbildungen dienen der Spezialisierung auf einen bestimmten Bereich. Das Ziel einer Weiterbildung kann auch die persönliche Weiterentwicklung sein, beispielsweise um die eigenen Führungskompetenzen auszubauen, um sich mehr Durchsetzungsvermögen anzueignen oder um Probleme am Arbeitsplatz effizienter zu lösen.

Diese sozialen und persönlichen Kompetenzen gehen nicht primär mit einer Gehaltssteigerung einher, können sich jedoch im weiteren Sinne durchaus positiv auf das Gehalt auswirken. So kann ein besseres Durchsetzungsvermögen beispielsweise in Gehaltsverhandlungen hilfreich sein.

Bereiche für eine Weiterbildung

Je nach Ausgangsberuf, Zielsetzung und persönlicher Interessen kommen Weiterbildungen aus folgenden Bereichen infrage:

  • Arbeitssicherheit
  • Bildung und Lehre
  • Design und Medien
  • Finanzen
  • Freizeit und Kreativität
  • Gesundheit und Medizin
  • Immobilienwirtschaft
  • Ingenieurwesen und Industrie
  • Informationstechnik (IT)
  • Kommunikation
  • Logistik, Erwerb und Einkauf
  • Management
  • Marketing
  • Personalwesen
  • Persönliche Entwicklung
  • Projektmanagement
  • Recht
  • Sekretariat und Administration
  • Sprache
  • Verkauf

10 bekannte Weiterbildungsanbieter

TüV

Zum TüV (Technischer Überwachungsverein) gehören in Deutschland und Österreich insgesamt sieben TüV-Akademien. Diese bieten verschiedene betriebliche Weiterbildungen in den Bereichen Managemeint, Technik, Umwelt, Sprache und Gesundheit an. Schulungen und Seminare können je nach Angebot digital oder in Präsenz wahrgenommen werden.

DEKRA

Auch die DEKRA verfügt über einen eigenen Weiterbildungszweig - die DEKRA-Akademie. Das Spezialgebiet der DEKRA-Akademien liegt im Bereich Transport, Lager- und Gefahrgutlogistik. Zusätzlich dazu können Weiterbildungen aus acht weiteren Themenbereichen im Präsenz- oder Onlineunterricht wahrgenommen werden.

WBS Training

Die WBS Training bietet Weiterbildungen in Person an über 250 Niederlassungen oder online an. Die Kurse aus zahlreichen Themengebieten können beispielsweise mit Bildungsgutscheinen oder AVGS vom Jobcenter oder vom Arbeitsamt gefördert werden.

DAA (Deutsche Angestellten-Akademie)

Die Deutsche Angestellten-Akademie bietet Kurse aus allen Weiterbildungskategorien an über 400 Standorten an. Spezialisiert ist die DAA auf kaufmännische Bereiche, das Gesundheits- und Sozialwesen sowie verschiedene Zertifizierungen aus der Informationstechnologie.

IHK (Industrie- und Handelskammern)

Die Industrie- und Handelskammern sind einer der bekanntesten Anbieter für berufliche Weiterbildung. Neben Prüfungen für Zertifizierungen bieten die verschiedenen IHKs der Länder Vorbereitungslehrgänge an. Wer noch nicht weiß, welche Weiterbildung am besten geeignet ist, kann außerdem die Weiterbildungsberatung seiner IHK in Anspruch nehmen.

VHS (Volkshochschule)

Die Volkshochschulen der einzelnen Gemeinden sind eigenständig organisiert. Daher kann das Kursangebot von VHS zu VHS variieren. Es empfiehlt sich daher, sich individuell über die Angebote und Standorte der lokalen Volkshochschule zu informieren.

IBB (Institut für berufliche Bildung)

Das Institut für berufliche Bildung bietet Kurse und Seminare an über 70 Standorten an. Außerdem können Onlinekurse an der Virtuellen Online Akademie der IBB (VIONA) bei Kooperationspartnern an mehr als 350 Standorten wahrgenommen werden.

SGD (Studiengemeinschaft)

Die Studiengemeinschaft (SGD) ist eine der bekanntesten Fernschulen in Deutschland. Sie bietet Weiterbildungen aus acht verschiedenen Bereichen an. Am meisten vertreten sind Weiterbildungen aus dem Bereich Wirtschaft. Neben den Kursen können bei der SGD auch die Informationsveranstaltungen online im Fernunterricht wahrgenommen werden.

BNW (Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft)

Das Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft bietet Weiterbildungen vor Ort in Niedersachsen bzw. im Raum Hannover an. Interessierte aus ganz Deutschland haben jedoch die Möglichkeit, an einem der zahlreichen Onlineseminaren des BNW teilzunehmen. Die Themenschwerpunkte des BNW liegen in den Bereichen Wirtschaft und Technik.

ILS (Institut für Lernsystheme)

Die ILS gehört zu den größten Fernschulen in Deutschland. Neben den Studienabschlüssen Bachelor und Master können Interessierte hier auch Techniker-, Fachwirt- und Meisterlehrgänge absolvieren. Auch Vorbereitungslehrgänge für IHK-Prüfungen gehören zum Angebot der ILS.

Weiterbildungen im Überblick


Einzelnachweise und Quellen

  1. Bundesagentur für Arbeit: Karriere und Weiterbildung

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.