Um auf Amazon ein (passives) Einkommen aufzubauen, gibt es mehrere Möglichkeiten - etwa als Affiliate-Partner, Verkäufer oder E-Book- bzw. Buchautor. Man selbst bestimmt, wie viel Arbeit man in das eigene Business stecken will und damit auch, wie hoch der jeweilige Verdienst ausfällt.

Als Autor Geld verdienen

Nie war es einfacher, das eigene Wissen oder eine spannende Geschichte selbst zu publizieren. Mit Amazon KDP können E-Books oder Taschenbücher auf die Online-Plattform geladen und zum Verkauf angeboten werden. Es entstehen dabei keine Druck-Kosten im Voraus - analoge Exemplare werden erst dann gedruckt, wenn sie jemand bestellt. Mittlerweile gibt es auch zahlreiche Softwares, mit denen die Bücher ganz einfach gestaltet werden können.

  • Die Provision für den Verkäufer beträgt pro Buchverkauf 70%. Ein Großteil des Verkaufspreises landet also direkt beim Autor.

Provisionsrechner Amazon KDP

Diese Förderungen bekommt Jeder

Jeder Bundesbürger hat einen Anspruch auf bis zu 1.273,00 € staatliche Förderungen.
Jedes Jahr!

Jetzt online prüfen!

Einkommen als Verkäufer aufbauen

Auch andere Produkte können auf der Plattform verkauft werden - ebenfalls auf Provision je Verkauf. Dazu braucht es nicht mehr als ein Verkäuferkonto.

Die Höhe der Provision, die der Verkäufer an Amazon zu entrichten hat, hängt von der Kategorie ab, der sich das Produkt zuordnen lässt. Sie liegt in der Regel zwischen 7 und 15 Prozent. Ausgenommen davon ist Zubehör für Amazon-Geräte, bei dem Amazon eine Provision in Höhe von 45% einbehält.

Provisionsrechner weitere Produkte

  • Wichtig ist, einen raschen Versand der angebotenen Produkte garantieren zu können. So gibt es positive Kundenrezensionen und eine schnelle Provisionsauszahlung.

Das Affiliate Partnerprogramm

Als Affiliate-Partner bewirbt man Produkte, die auf einer Website angeboten werden, und erhält eine Provision, wann immer jemand über den beworbenen "Partnerlink" die Seite besucht und daraufhin einen Kauf tätigt.

Affiliate Marketing ist bereits für zahlreiche Onlinehändler möglich, Amazon bleibt dabei weiterhin eine der attraktivsten Optionen: Die Provision beträgt in der Regel 1 bis 10% vom Gesamtumsatz, der innerhalb der nächsten 24 Stunden mit dem Kunden gemacht wird, der über den Link auf die Seite gelangt ist. Das heißt, auch wenn ein anderes Produkt gekauft wird als das beworbene, erhält man die Provision.

So geht's:

  1. Kostenlos im Amazon Partnernet anmelden.
  2. Affiliate Links über den eigenen Webauftritt ausspielen.
  3. Bei jedem Kauf des Users Provision erhalten.
  • Hier können Sie mehr darüber erfahren, wie sich mit Affiliate Marketing Geld verdienen lässt.
btn-pfeil

Alles über Affiliate Marketing

Einzelnachweise & Quellen


  1. Bundesagentur für Arbeit: Kaufmann/-frau - E-Commerce

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.