Stellenbeschreibung für einen Drucker

Das Druckhandwerk hat sich seit seiner Erfindung in verschiedene Zweige weiterentwickelt.

Ebenso vielfältig kann eine Tätigkeit als Drucker sein, weshalb eine Stellenbeschreibung exakt die Informationen beinhalten sollte, die das Interesse eines potenziellen Bewerbers wecken.

Fakten zum Drucker

Drucker absolvieren in der Regel eine 3 jährige Ausbildung, in der sie sich auf ein bestimmtes Spezialgebiet konzentrieren. Danach sind sie Druckergesellen bzw. Druckergehilfen und erarbeiten sich durch Fortbildungen und Berufserfahrung weitere Titel wie Medienfachwirt/in, Industriemeister/in für Printmedien oder Drucktechniker. Ausgebildet werden Drucker im Flachdruck, im Hochdruck, im Tiefdruck und im Digitaldruck.

Bausteine einer Stellenbeschreibung Drucker

Um einen passenden Mitarbeiter zu finden, sollten die einzelnen Verantwortungsbereiche so genau wie möglich in der Stellenbeschreibung aufgeführt werden.

1. Bezeichnung der Stellenausschreibung:

Drucker m/w

2. Aufgabengebiete und Funktionen:

Grundsätzlich variiert die Tätigkeit sowie die Stellenbeschreibung von Unternehmen zu Unternehmen.

Die Hauptaufgabengebiete eines Druckers sind:

  • Herstellung von Druckprodukten aus Papier oder Pappe
  • Bedienen und Einrichten der Druckmaschine
  • Erstellung von Testdrucken zur Abstimmung mit der Farbvorlage
  • Kontrolle der Druckerzeugnisse im Hinblick auf gleichbleibende Qualität
  • Überwachung des gesamten Druckvorgangs
  • Beseitigung von Störungen
  • Gegensteuern bei Farbschwankungen
  • Aufbereitung der Kundendaten in druckfähige Daten

Zusätzliche Aufgaben, die ebenfalls in der Stellenbeschreibung enthalten sein können, sind:

  • Justage und Reinigung der Druckmaschinen
  • Wartung von Verschleißteilen an der Druckmaschine

Die Hauptaufgaben im Detail

TätigkeitBeschreibung
Einrichten der DruckmaschineHier wird die Maschine auf die gewünschten Farben eingestellt, über die entsprechende Software werden die Vorlagen der Kunden druckreif aufbereitet, die Große der Druckerzeugnisse wird festgelegt
Bedienen der DruckmaschineHier geht es um den kontrollierenden Aspekt während der Produktion. Die Druckerzeugnisse müssen alle in der gleichen Qualität gefertigt werden, Farben müssen nachjustiert werden
Datenverarbeitung der DruckaufträgeHier muss der Drucker die vom Kunden gelieferten Daten in das passende Format für die jeweilige Drucksoftware umwandeln und diese aufbereiten
Endkontrolle von DruckerzeugnissenHier muss der Drucker kontrollieren, ob seine Erzeugnisse druckecht sind, die Farben eingehalten wurden und keine Fehldrucke entstanden sind. Auch Risse im Papier beispielsweise müssen erkannt werden.

3. Ziele der Aufgabengebiete für den Betrieb:

Sämtliche Tätigkeiten, die ein Drucker ausführt, sollen zu gewissen Zielen innerhalb seines Berufsfeldes führen.

Zu den Zielen zählen:

  • Strukturierte Abläufe in der Produktion der Druckerei
  • Beantwortung von Fragen des Verkaufs
  • Erzeugung von Druckprodukten wie Visitenkarten, Flyern, Postern usw.

4. Einsatzgebiete des Druckers

Als Drucker umfasst die gesamte Aufgabenstellung innerhalb eines Betriebes viele verschiedene Tätigkeiten, die ihn flexibel an verschiedenen Positionen arbeiten lassen können.

Zu diesen Einsatzgebieten zählen:

  • Die Bedienung der Druckmaschine
  • Die Einrichtung der Druckmaschine
  • Die Wartung der Druckmaschine
  • Die Datenverarbeitung der Druckaufträge
  • Die Endkontrolle von Druckprodukten
  • Die Endfertigung von Druckprodukten (falzen, knicken usw.)

5. Fachliche und persönliche Voraussetzungen

Um den Beruf des Druckers auszuüben, bedarf es einer persönlichen und fachlichen Kompetenz. Letztere wird in einer 3-jährigen Ausbildung vermittelt, während erstere schon vor der Ausbildung vorhanden sein sollte.

Persönliche Kompetenzen sind:

  • Belastbarkeit
  • Freude am Erzeugen von Produkten
  • Technisches Verständnis
  • Lösungsorientiertes Arbeiten
  • Gestalterisches Verständnis
  • Sorgfältiges Arbeiten

Fachliche Kompetenzen sind:

  • Fachkenntnisse zu verschiedenen Druckverfahren im Detail
  • Technische Bedienung der Druckmaschinen
  • Herstellung von qualitativen Erzeugnissen

Muster einer Stellenausschreibung für einen Drucker

Stellenbeschreibung

Wir, die Exit Print AG suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen flexiblen und fachlich versiertenDrucker m/wfür die Fertigung von Kundenaufträgen. Seit mehr als 30 Jahren verfolgen wir nur ein Ziel: Zufriedene Kunden durch hochwertige Qualität. Wir fertigen Printerzeugnisse wie Visitenkarten, Flyer, Magazine und Poster, doch auch Kunden aus dem Bereich Fashion schwören auf unser Know How. Da wir uns ständig erweitern, suchen wir ab sofort einen ausgebildeten Drucker, der mit fachlicher Kompetenz und sicherem Auftreten überzeugen kann.
Was wir von Ihnen erwarten:
  • Abgeschlossene Ausbildung als Drucker bzw. Offset Drucker
  • Kenntnisse in unserer Drucksoftware 'Printsoft'
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im Einrichten und Justieren von Druckmaschinen
  • Belastbarkeit
  • Flexibilität
  • Kompetente Beratung unserer Auszubildenden
  • Selbstständiges und lösungsorientiertes Handeln
Was Sie von uns erwarten dürfen:
  • Ein abwechslungsreicher Arbeitsplatz in einem motivierten Team
  • Überdurchschnittliches Gehalt
  • Bonuszahlungen
  • Möglichkeiten der Fortbildung (inner- und außerbetrieblich)
  • Kurze Entscheidungswege
  • Viel Entscheidungsfreiraum
Wenn Sie Sich durch unsere Annonce angesprochen fühlen, dann bewerben Sie sich direkt bei uns per E-Mail oder per Post. Senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen und fügen Sie einen Lebenslauf und die letzten Zeugnisse hinzu. Wir freuen uns auf Sie.

Das könnte Sie auch interessieren