Der Beruf Drucker wurde durch den neuen Beruf Medientechnologe für Druck abgelöst. Die Tätigkeit und das durchschnittliche Gehalt sind jedoch im Grunde gleich geblieben.

Brutto Gehalt als Drucker

Beruf Drucker/ Druckerin
Monatliches Bruttogehalt 2.990,77€
Jährliches Bruttogehalt 35.889,25€
Wie viel Netto?

Im Schnitt liegt das Jahresgehalt als Drucker bei 35.889,25€ brutto. Durch einen Stundenlohn von 19,72€ verdient ein Drucker also durchschnittlich jeden Monat 2.990,77€ brutto.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Drucker?

Drucker bereiten Daten für den Druck auf und übernehmen die Steuerung und Überwachung des Druckprozesses in der Produktion von Printprodukten, wie beispielsweise:

  • Zeitungen
  • Werbedrucksachen
  • Kataloge
  • Bücher
  • Magazine

Das Gehalt während der Ausbildung zum Drucker

Um als Drucker beschäftigt werden zu können, bedarf es im Vorfeld einer dreijährigen Ausbildung zum Medientechnologen für Druck. Diese findet zum einen Teil an einer entsprechenden Berufsschule statt, während der praxisorientierte Teil im jeweiligen Ausbildungsbetrieb absolviert wird.

Auch in dieser Phase darf sich der angehende Drucker bereits über ein monatliches Gehalt freuen. Die Höhe der sogenannten Ausbildungsvergütung unterliegt verschiedenen Einflussfaktoren.

Durchschnittlich kann der Lehrling mit folgendem Einkommen rechnen:

  • 970 Euro im 1. Lehrjahr
  • 1.030 Euro im 2. Lehrjahr
  • 1.090 Euro im 3. Lehrjahr

Das Gehalt nach der Ausbildung zum Drucker

Nachdem die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen wurde, kann der Drucker durchschnittlich von 2.200 bis 2.500 Euro brutto pro Monat ausgehen. Mit entsprechender Berufspraxis sind bis zu 3.000 Euro brutto möglich.

Durch eine Weiterbildung zum Druckermeister können Drucker ihr Gehalt auf 3.400 bis 3.900 Euro steigern. Auch eine Technikerweiterbildung wird in diesem Bereich angeboten. Als Techniker für Druck- und Medientechnik steigt das Gehalt ebenfalls auf durchschnittlich 3.400 bis 3.900 Euro.

Verdienen Sie als Drucker genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Medientechnologe/-technologin Druck

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.