Der Keller steht voll mit alten Dingen und im Kleiderschrank ist kein Platz mehr für neue Lieblingsteile? Ebay Kleinanzeigen ist die ideale Anlaufstelle, um nicht mehr benötigte Dinge unkompliziert über zumeist kostenfrei aufgegebene Anzeigen zu verkaufen. Das schont im Gegensatz zum Wegschmeißen die Umwelt und das eigene Portemonnaie freut sich.

Auch verschiedene Dienstleistungen lassen sich über die Ebay Kleinanzeigen anbieten, sodass sich unkompliziert Werbung für einen Nebenverdienst oder sogar den Hauptjob machen lässt.

Was ist Ebay Kleinanzeigen?

Ebay Kleinanzeigen ist das größte Portal für Online-Anzeigen in Deutschland. Hier können sowohl gebrauchte als auch neue Artikel verkauft werden und die eigene Dienstleistung angeboten werden. Sowohl Privatpersonen als auch gewerbliche Nutzer sind auf dem Portal unterwegs.

Nebenbei Geld verdienen

Wie viel Geld möchten Sie dazu verdienen?




Mit welcher Dienstleistung kann man auf Ebay Kleinanzeigen Geld verdienen?

Von der Hilfe beim Umzug bis zum Babysitten gibt es vielfältige Möglichkeiten, um mit einer Dienstleistung bei Ebay Kleinanzeigen Geld zu verdienen - als kleiner Nebenjob oder zur Kundengewinnung im Hauptberuf.

Das und viele weitere Ideen sind möglich:

  • Umzugshilfe
  • Transportservice
  • Babysitting
  • Haustierbetreuung
  • Altenpflege
  • Gartenhilfe
  • Fremdsprachenangebote
  • Musikunterricht
  • Musikangebote, beispielsweise als DJ
  • Haushaltshilfe
  • Autoreparaturen
  • Coachings und Beratungen

Wie viele Anzeigen darf man aufgeben und kostet das etwas?

Das Schalten von Anzeigen in dem Kleinanzeigen-Portal ist sowohl für private als auch gewerbliche Nutzer kostenfrei, solange innerhalb von 30 Tagen maximal 50 Anzeigen geschaltet werden. Jede weitere Anzeige in diesem Zeitraum kostet unlimitiert 0,95 Euro.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Auto- und Immobilienanzeigen, die ab der dritten Anzeige individuell kostenpflichtig sind.

Wann ist eine Dienstleistung privat oder gewerblich und was sollte man in diesem Zusammenhang beachten?

Dienstleistungen, die unregelmäßig als Kleinigkeiten wie etwa als Nachbarschaftshilfe angeboten werden, gelten ebenso wie ein ab und zu stattfindender Verkauf privater Gegenstände zum gelegentlichen Geld verdienen in der Regel als privates Handeln auf der Plattform.

Von gewerblichen Dienstleistungen ist bei regelmäßigen, planmäßigen und mit dauerhaft wirtschaftlichen Absichten angebotenen Leistungen auszugehen, wobei stets der Einzelfall zu betrachten ist. Beim Verkauf von Gegenständen wird der im großen Umfang betriebene, regelmäßige Verkauf ebenso wie der zahlreiche Verkauf von gleichartiger Neuware gewöhnlich als gewerbliches Handeln eingestuft.

Bei gewerblichem Handel ist ein Impressum in der Anzeige unerlässlich. Ebenso gilt es ein Gewerbe beziehungsweise je nach Angebot eine freiberufliche Tätigkeit rechtmäßig anzumelden und zu versteuern.


Einzelnachweise

Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) § 14 Unternehmer »
Umsatzsteuergesetz (UStG) § 19 Besteuerung der Kleinunternehmer »

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.