Brutto Netto Entgeldumwandlung
Entgeldumwandlung mit dem Brutto Netto Rechner

Die Entgeltumwandlung ist eine staatlich geförderte Umwandlung eine Gehaltsanteils in eine Ansparrate für eine betriebliche Altersvorsorge.

Es gelten besonders steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Regelungen, die sich auf Brutto und Netto auswirken.

Vorteile der Entgeltumwandlung

Arbeitnehmer haben einen Rechtsanspruch darauf, dass der Arbeitgeber einen Teil ihres Gehalts in eine betriebliche Altersvorsorge umwandelt, die über längere Zeit angespart wird.

Staatliche Förderung der Umwandlung

Der Staat fördert diese Umwandlung, indem er den umgewandelten Anteil steuer- und sozialversicherungsfrei stellt. Exakt ausgedrückt müsste man von einer Brutto-Entgeltumwandlung sprechen, denn der Umwandlungsprozess mindert das Bruttoentgelt und so die Abgabenlast an sich.

Von der Höhe her können bis zu 4 % der Beitragsbemessungsgrenze zur gesetzlichen Rentenversicherung umgewandelt werden. Die durch die Umwandlung erworbenen Rentenansprüche sind in der Phase der Auszahlung sowohl steuer- als auch sozialversicherungspflichtig.

Es gelten auch besondere Vorschriften für die Durchführung des Ansparprozesses. Arbeitgeberzuschüsse sind möglich.

Brutto Netto Rechner bei der Entgeltumwandlung

Oft möchten Abnehmer im Voraus berechnen, welche Vorteile eine Entgeltumwandlung für sie haben könnte.

Um diese zu ermitteln, bieten sich spezielle Förderrechner im Internet an, die als besondere Art der Online Rechner für Brutto und Netto fungieren. Mit diesen Rechnern kann man nach Eingabe einiger Eckdaten sowohl die staatliche Förderung errechnen, als auch die Auswirkung auf Brutto und Netto.

Die Rechnung lässt sich mit bestimmten gewünschten Anlagebeträgen variieren, um eine Entscheidung zur Höhe des Anlagebetrages treffen zu können. Diese Berechnung kann auch vom Arbeitgeber durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren