Die Staatsdiener haben nicht nur einen sicheren Arbeitsplatz. Sie haben auch ein sicheres Einkommen.

Und sie haben die Sicherheit, dass dieses Einkommen stetig mehr wird. Denn bei Beamten zählen Dienstjahre mehr als alles andere.

Inhaltsverzeichnis

  1. Brutto Netto Rechner für Beamte
  2. Besoldungsstufen

Brutto Netto Gehalt für Beamte berechnen

Gerade wegen des stetig steigenden Einkommens ist es interessant, wie viel Netto bei einer folgenden Besoldungserhöhung zu erwarten ist. Dafür gibt es für Beamte spezielle brutto netto Rechner im Internet. Denn anders als etwa brutto netto Rechner für Arbeitnehmer oder Rentner sind bei Beamten einige Besonderheiten zu berücksichtigen.

Was muss man bei einem Brutto Netto Rechner für Beamte beachten?

Bei einem brutto/netto Rechner für Beamte ist zum Beispiel wichtig zu berücksichtigen, ob der betreffende Beamte beim Bund beschäftigt ist oder in welchem Land. Denn überall gibt es unterschiedliche Besoldungsgruppen beziehungsweise Bezahlungen der Besoldungsgruppen.

Ein Unterschied zum Rechner für Angestellte ist auch, dass in den brutto/netto Rechner für Beamte kein Bruttoverdienst eingetragen wird. Stattdessen wird nach der Besoldungsgruppe gefragt. Diese reichen beispielsweise beim Bund von A2 bis AWR1.

Besoldungsstufen

Beamte

Eine weitere Besonderheit des brutto/netto Rechners für Beamte ist die Eintragung der Besoldungsstufen. Beim Bund gehen diese von 0-8.Des weiteren ist die Stufe der Familienzulage entscheidend. Von 0 für Single bis n6 für nicht verheiratet mit 5 Kindern.

Beim brutto netto Rechner für Beamte wird außerdem gefragt, welche Zulagen und Abzüge der jeweilige Beamte erhält. So gibt es Besoldungskürzungen in Sachsen, Erhöhungsbeiträge und Amtszulage.

Die Polizei erhält eine gesonderte Zulage ebenso wie die Sicherheitskräfte. Weitere Zahlungen können in dem Rechner eingetragen werden. Natürlich müssen in diesen brutto/netto Rechner im Internet das Steuerjahr und die Lohnsteuerklasse eingetragen werden.

Ist der Beamte kirchensteuerpflichtig, wird hier das Bundesland eingetragen, in dem die Kirchensteuer abgeführt wird. Zu guter Letzt erscheinen noch die Kinderfreibeträge.

Um einen brutto/netto Rechner für Beamte effektiv benutzen zu können, sind eine ganze Menge Angaben nötig. Im Ergebnis werden der Bruttolohn, der Nettolohn, Lohnsteuer und Solidaritätszuschlag angezeigt. Sowohl pro Monat als auch auf das Jahr.

Anzeige der Summe der Besoldungsstufen

Bei einigen dieser Rechner auf den Internetseiten werden zusätzlich innerhalb der Besoldungsgruppe die genauen Summen der Besoldungsstufen angezeigt. Dadurch ist es möglich, für die Zukunft zu planen.

Denn das Erreichen der nächsten Besoldungsstufe ist sicher, ebenfalls der Zeitpunkt dafür. Die Besoldungsstufe ist abhängig von der Anzahl der Dienstjahre. Ein ganzes Beamtenleben lang.

Das könnte Sie auch interessieren