Das Finanzamt Nördlingen ist eines von 85 Finanzämtern in Bayern und wird unter der Bundesfinanzamtsnummer 9152 geführt. Es ist die zuständige Behörde für Steuerangelegenheiten des Landkreises Donau-Ries im bayrischen Regierungsbezirk Schwaben. Der Amtsbezirk des Finanzamtes Nördlingen ist in zwei Teilamtsbezirke unterteilt. So verteilt sich die Zuständigkeit auf zwei Ämter. Das Stammamt mit Sitz in Nördlingen und der Außenstelle mit Sitz in Donauwörth. Welches Amt für welchen Verfügungsbereich zuständig ist, richtet sich nach regionalen Gesichtspunkten.

Um zu ermitteln, welche Dienststelle für den jeweiligen Amtsbereich zuständig ist, wurden diese nach Steuernummern verteilt. Die Nummern der steuerpflichtigen Bürger im Finanzamt Nördlingen beginnen mit 152 sowie 9152, die Steuernummern der Bürger im Finanzamt Donauwörth haben die Anfangsziffern 111 beziehungsweise 9111.

Das Finanzamt Nördlingen bietet Platz für etwa 120 Mitarbeiter. Das geschulte, freundliche und kompetente Personal steht bei Steuerfragen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Folgende Steuerbereiche gehören in den Zuständigkeitsbereich:

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Öffnungszeiten vom Finanzamt Nördlingen

Telefonzeiten Servicezentrum:

WochentagÖffnungszeiten
Montag - Donnerstag8.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 15.00 Uhr
Freitag8.00 - 12.00 Uhr

Anschrift

Finanzamt Nördlingen
Tändelmarkt 1
86720 Nördlingen

Telefon: (09081) 215-0
Telefax: (09081) 215-1010
E-Mail: poststelle@fa-noe.bayern.de
Internet: www.finanzamt.bayern.de/Noerdlingen

Bankverbindungen

Deutsche Bundesbank Augsburg

IBAN: DE76 7200 0000 0072 0015 05
BIC: MARKDEF1720

Sparkasse Günzburg-Krumbach

IBAN: DE93 7205 1840 0000 0000 18
BIC: BYLADEM1GZK

HypoVereinsbank Filiale Günzburg

IBAN: DE86 7202 1876 0010 3760 84
BIC: HYVEDEMM259

Einzelnachweise & Quellen


  1. Finanzamt Nördlingen (Stand: 2021)

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.