Die Lohnsteuer muss von jedem Arbeitnehmer und Angestellten gezahlt werden. Die Steuer vom Lohn wird zumeist vom Arbeitgeber einbehalten, vom Brutto Gehalt abgezogen und direkt an den Staat abgetreten.

Die Lohnsteuer kann als Einkommensteuer mit einer Steuererklärung auch teilweise zurückgefordert werden.


Die Lohnsteuer berechnen

Hier Lohnsteuer berechnen!

Lohnsteuer kompakt - Definition

Die Lohnsteuer wird von Arbeitgebern an das Finanzamt gezahlt und wird gleich monatlich vom Bruttogehalt abgezogen. Die Lohnsteuer wird auf Einkünfte aus nicht selbständiger Tätigkeit fällig. Steuerfreibeträge und der Familienstand werden automatisch bei der Berechnung der Lohnsteuer mit einberechnet.

Die Steuer wird zuvor an das Finanzamt überwiesen. Am Ende des Jahres führt die Behörde - wenn der Arbeitnehmer eine Steuererklärung abgegeben hat - einen Lohnsteuerausgleich durch und überweist zu viel gezahlte Beträge wieder zurück. Die Steuer ist also eine Vorauszahlung.

Wer die Lohnsteuer berechnen möchte, muss sich hierfür die Steuerfreibeträge in seiner Steuerklasse notieren. Anschließend werden diese vom jährlichen Brutto Lohn abgezogen. Was davon übrig bleibt, ist das zu versteuernde Einkommen.

  • Die Steuerlast wird gemäß der Einkommenshöhe berechnet und anschließend durch die Zahl der Monate geteilt.

Aus Gründen der Einfachheit empfiehlt es sich insbesondere für Ehepaare, einen Lohnsteuerrechner zu verwenden. Denn beispielsweise durch das Ehegattensplitting oder das sogenannte Faktorverfahren (realistischer Ausgleich der zu zahlenden Steuer zwischen den beiden Ehegatten durch das Finanzamt) werden die Berechnungen erheblich verkompliziert.

einkommensteuer lohnsteuer

Lohnsteuer und verschiedene Steuerklassen

(showmore: start height: 150px)

In den einzelnen Steuerklassen muss Lohnsteuer ab einem bestimmten monatlichen Verdienst gezahlt werden.

Wer bzw. WasSteuerklasseAb monatlichem Verdienst von
SinglesSteuerklasse 11.029 Euro
1.051 Euro
AlleinerziehendeSteuerklasse 21.225 Euro

1.248 Euro
Verheiratete (Besserverdiener)Steuerklasse 31.952 Euro

1.996 Euro
VerheirateteSteuerklasse 41.029 Euro

1.051 Euro
Verheiratete (Geringverdiener)Steuerklasse 5107 Euro

107 Euro
NebenjobSteuerklasse 60 Euro
Ausnahme!
  • In Steuerklasse 6 wird Lohnsteuer nicht erst ab einer bestimmten Verdiensthöhe fällig. Hier muss immer Lohnsteuer gezahlt werden, unabhängig davon, wie hoch das Nebenverdienst ausfällt.

Lohnsteuer mit Steuerklassen und Steuerfreibeträgen

SteuerklasseSteuerfreibeträge
Steuerklasse 1Grundfreibetrag
Kinderfreibetrag
Steuerklasse 2Grundfreibetrag
Kinderfreibetrag
Alleinerziehendenentlastungsbetrag
Steuerklasse 3 Steuerklasse 5Grundfreibetrag
Kinderfreibetrag

Info: Steuerfreibeträge nur für Partner in Steuerklasse 3!
Steuerklasse 4Grundfreibetrag
Kinderfreibetrag
Steuerklasse 6

(showmore: end)

Lohnsteuer: Die wichtigsten Fakten

  • Die Lohnsteuer ist eine sogenannte Quellensteuer.
  • Nur Arbeitnehmer zahlen Lohnsteuer.
  • Es handelt sich bei ihr um eine Abgabe auf Einkünfte aus nichtselbstständiger Arbeit.
  • Die Höhe hängt vom Verdienst und von der Steuerklasse ab.

Einzelnachweise und Quellen

  1. Bundesministerium der Finanzen: Einkommen- und Lohnsteuer, Ausgabe 2016
  2. Gesetze im Internet: Einkommensteuergesetz (EStG) § 38b Lohnsteuerklassen, Zahl der Kinderfreibeträge

Wir finden eine Lösung für dein Problem

Frag uns im Chat!

(Facebook Messenger)

Jetzt starten

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.