Das Gehalt als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten

Aktualisiert am 18.06.2021 16:58 von Melanie Vahland

Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten sind auf Baustellen unverzichtbar. Wie viel Gehalt sie in ihrem Beruf verdienen, zeigt unsere Gehaltsstatistik.

Brutto Gehalt als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten

Beruf Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten
Monatliches Bruttogehalt 2.978,30€
Jährliches Bruttogehalt 35.739,60€

Das durchschnittliche Bruttojahresgehalt im Beruf Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten liegt bei 35.739,60€. Demnach können Arbeitnehmer in diesem Beruf durchschnittlich 2.978,30€ brutto im Monat bzw. 17,18€ in der Stunde verdienen. Diese Daten stammen aus unserer eigenen Gehaltsdatenbank.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Aufgaben als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten
  2. Ausbildung zur Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten
  3. Gehaltsunterschiede auf der Baustelle
  4. Verdienen Sie genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Die Aufgaben als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten

Statik und Bauschutz bilden die Grundlage jeder sicheren baulichen Anlage. Die Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten ist für diese wichtigen Sicherheitsaspekte zuständig und daher auf jedem Bau zu finden. Auch bei Sanierungen und Renovierungen wird eine Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten zu Rate gezogen.

Holz ist ein sehr wertvolles Baumaterial, das nach Bedarf für den Bau produziert wird. Insbesondere im Fachwerk ist wertvolles Holz gut sichtbar. Eine Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten kennt sich mit allen Holzsorten aus, die im Bau verwendet werden. Sie entscheidet über die Imprägnierung und den Einsatz im Gebäude.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Die Ausbildung zur Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten

Um Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten zu werden, wird eine zweijährige Berufsausbildung benötigt, die dual in Berufsschule und Betrieb stattfindet. In der Ausbildung lernen angehende Fachkräfte für Holz- und Bautenschutzarbeiten alles zu folgenden Themen:

  • Pflege und Bearbeitung von Holz
  • Sachgemäßer Umgang mit verschiedenen Werkstoffen
  • Erkennung und Bekämpfung von Holzschädlingen
  • Qualitätssicherung
  • Sicherheitsvorkehrungen am Bau

Gehaltsunterschiede auf der Baustelle

Eine einfache Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten verdient nach der Ausbildung im Durchschnitt 2.000 Euro. Mit wachsender Erfahrung können Fachkräfte leitende Positionen und Personalverantwortung übernehmen. Dadurch steigt das durchschnittliche Gehalt auf 4.000 bis 5.000 Euro.

Verdienen Sie als Fachkraft für Holz- und Bautenschutzarbeiten genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Fachkraft - Holz- und Bautenschutzarbeiten

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt