Das Gehalt als Betriebsleiter

Aktualisiert am 19.10.2021 16:49 von Dr. Kathrin Borgs

Als Betriebsleiter ist man für den organisatorischen Aufbau und Ablauf eines ganzen Unternehmens oder einer Firma zuständig. Dabei achtet der Betriebsleiter darauf, dass das Zusammenspiel von Personal und Ressourcen sowie die Aufgaben der einzelnen Angestellten gut aufeinander abgestimmt sind. Der Betriebsleiter steht dabei eine Stufe unterhalb des Chefs eines Unternehmens.

Brutto Gehalt Betriebsleiter

Beruf Betriebsleiter/ Betriebsleiterin
Monatliches Bruttogehalt 4.401,21€
Jährliches Bruttogehalt 52.814,50€

Als Betriebsleiter liegt das Gehalt durchschnittlich brutto bei 52.814,50€ jährlich. Der Stundenlohn beträgt im Schnitt 26,73€. Demnach verdienen Betriebsleiter im Schnitt monatlich 4.401,21€ brutto.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Gehalt Betriebsleiter
  2. Die Aufgaben als Betriebsleiter
  3. Betriebsleiter Ausbildung
  4. Verdienen Sie als Betriebsleiter genug?
+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Gehalt als Betriebsleiter

Wie viel der Betriebsleiter in seinem späteren Berufsleben verdienen kann, ist äußerst unterschiedlich und abhängig von verschiedenen Faktoren.

Zum Beispiel kommt es darauf an, in welcher Branche und an welchem Standort das Unternehmen tätig ist und wie viele Mitarbeiter das Unternehmen hat. Auch ob ein Tarifvertrag vorliegt oder nicht, hat einen erheblichen Einfluss auf das mögliche Gehalt.

Durchschnittlich kann ein Betriebsleiter zu Beginn seiner Karriere von einem Gehalt in Höhe von 3.600 Euro brutto pro Monat ausgehen.

Im weiteren Verlauf und mit steigender Berufspraxis steigt auch das Einkommen je nach Branche und Betrieb an. Unter Umständen ist dabei ein Gehalt von bis zu 9.700 Euro brutto pro Monat möglich.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Die Aufgaben als Betriebsleiter

Als Betriebsleiter trägt man große Verantwortung. Hauptsächlich betrifft dies alle betrieblichen und wirtschaftlichen Belange des jeweiligen Unternehmens.

Ein Händchen für Personalführung und finanzielle Mittel sollte ein angehender Betriebsleiter bereits besitzen. Eine spezielle Ausbildung ist allerdings nicht verpflichtend.

Das Gehalt während der Ausbildung zum Betriebsleiter

Es gibt keine klassische Ausbildung, die mit dem anerkannten Berufsabschluss Betriebsleiter endet. Es ist vielmehr so, dass man durch Berufserfahrung, Weiterbildungen und Beförderungen in seinem Betrieb eines Tages zum Betriebsleiter befördert werden bzw. aufsteigen kann.

Entsprechend können keine genauen Angaben zum Gehalt in der Ausbildung getätigt werden, da dieses je nach Ausbildungsweg unterschiedlich hoch ist.

Verdienen Sie als Betriebsleiter genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Betriebsleiter/in - kaufmännisch

Bewerten Sie diesen Artikel

3.00 von 5 Sternen - 3 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt