Gehalt Exportmanager

Brutto Gehalt als Exportmanager

Beruf Exportmanager/ Exportmanagerin
Monatliches Bruttogehalt 4.052,05€
Jährliches Bruttogehalt 48.624,64€

Alle Details

Verdienen Sie als Exportmanager genug?

GEHALTSCHECK

Exportmanager - Die wichtigsten Fakten

  • Pflegt ein Unternehmen internationale Beziehungen, bei denen es darum geht, die produzierten Waren in die entsprechenden Länder zu exportieren, kommt der Exportmanager zum Einsatz.
  • Er sorgt dafür, dass Geschäftsbeziehungen ins Ausland aufgebaut und gepflegt werden.

Das Gehalt für einen Exportmanager

Als Exportmanager hat man wichtige Aufgaben und Pflichten, jedoch auch einen spannenden Job mit vielen Auslandsaufenthalten und ein äußerst attraktives Gehalt. Entschließt man sich für diesen Beruf, kann man mit einem

  • monatlichen Gehalt von durchschnittlich 4.299 Euro

rechnen. Auch Gehälter bis 6.662 Euro sind möglich.

  • Als Berufseinsteiger verdient man in der Regel knapp 3.000 Euro im Monat.

Bei allen Zahlen handelt es sich um Bruttoangaben.

Die Höhe vom Gehalt eines Exportmanagers hängt jedoch nicht nur von seiner Berufserfahrung beziehungsweise seinem Alter ab, sondern auch vom Geschlecht, dem Bundesland, in dem er arbeitet und dem Einsatzgebiet im Ausland.

Während Exportmanager, die für die Geschäfte in Europa und Amerika zuständig sind, am besten verdienen, müssen sich ihre Kollegen, die auf dem asiatischen und afrikanischen Markt arbeiten, mit einem geringeren Gehalt zufrieden geben.

Voraussetzungen für den Beruf des Exportmanagers

Wer sich über ein solch lukratives Gehalt freuen möchte, muss dafür selbstverständlich auch etwas tun. Als Exportmanager hat man eine sehr hohe Verantwortung und muss viele Entscheidungen innerhalb des Unternehmens treffen.

Die Kernaufgabe von Exportmanagern ist der Verkauf von Waren ins Ausland. Um möglichst lohnende Geschäfte abzuschließen, ist es für einen Exportmanager unverzichtbar, mehrere Fremdsprachen (je nach Einsatzgebiet) zu beherrschen.

Außerdem sollte man sich mit den Sitten und Bräuchen der Länder auskennen, um nicht in Fettnäpfchen zu treten und den Geschäftspartnern mit dem nötigen Respekt entgegenzutreten. Außerdem sind die richtigen Umgangsformen nötig, um die Geschäftsbeziehungen und Absatzmärkte im richtigen Maße zu pflegen und auszubauen.

Eine Ausbildung zum Exportmanager gibt es nicht. Wer diesen Berufsweg einschlagen will, muss entweder

  • eine kaufmännische Ausbildung
  • oder ein betriebswirtschaftliches Studium
  • sowie eine entsprechende Weiterbildung

absolviert haben.

Viele Kompetenzen, wie zum Beispiel der Umgang mit internationalen Geschäftspartnern, erlernt der Exportmanager jedoch erst im Beruf. Aus diesem Grund steigt das Gehalt eines Exportmanagers im Laufe seiner Karriere immer weiter.

Finden Sie den passenden Arbeitgeber

Die Top 5 der bestbezahlten Beruf Jahresgehalt
Orthopäde/ Orthopädin 130.470,08 Euro
Chefarzt/ Chefärztin 104.812,21 Euro
Plastischer Chirurg/ Plastische Chirurgin 100.873,28 Euro
Oberarzt/ Oberärztin 96.948,29 Euro
Kardiologe/ Kardiologin 90.286,88 Euro

Das könnte Sie auch interessieren