Das Gehalt als Sattler

Aktualisiert am 03.09.2021 16:48 von Dr. Kathrin Borgs

Der Beruf Sattler ist kaum bekannt. Deswegen gibt es nur wenige Bewerber. Die Anstellungsmöglichkeiten nach der Ausbildung sind also sehr gut.

Brutto Gehalt als Sattler

Beruf Sattler/ Sattlerin
Monatliches Bruttogehalt 2.191,24€
Jährliches Bruttogehalt 26.294,93€

Wer kein Problem mit der Verarbeitung von Leder hat, kann als Sattler ein durchschnittliches Monatsgehalt von 2.191,24€ brutto verdienen. Das Jahresgehalt liegt für diesen Handwerksberuf bei im Schnitt 26.294,93€ brutto. Mit 14,45€ liegt der Stundenlohn als Sattler in einem soliden Bereich.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Sattler?
  2. Einsatzgebiete als Sattler
  3. Sattler werden
  4. Gehalt als Sattler
  5. Verdienen Sie als Sattler genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Was macht ein Sattler?

Sattler sind vor allem rund um den Reitsport bekannt. Sie stellen Produkte aus Leder her und reparieren sie bei Bedarf, polstern Sitze für U-Bahnen, nähen Taschen oder stellen Sättel her.

In der Sattlerei sind drei Spezialisierungen möglich:

  • Fahrzeugsattlerei
  • Feintäschnerei
  • Reitsportsattlerei

Einsatzgebiete als Sattler

Sattler arbeiten zum Beispiel bei Verkehrsbetrieben, für Reitstellen oder in der Industrie. Außerdem finden sie Arbeit:

  • in einer Werkstatt
  • in einer Produktionshalle
  • im Freien
  • in Verkaufsräumen
  • in Läden
  • in Stallungen
Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Sattler werden

Die anerkannte Ausbildung zum Sattler dauert drei Jahre. Für den Beginn einer Ausbildung wird kein Schulabschluss benötigt. Betriebe bevorzugen aber Bewerber mit mindestens einem Hauptschulabschluss.

Wer im späteren Berufsleben ein ordentliches Gehalt verdienen möchte, sollte handwerkliches Geschick mitbringen. Nähen, zuschneiden, kleben, nieten, polstern - das sind nur einige der Handgriffe, die ein Sattler jeden Tag verrichtet.

Wer sich für den Beruf interessiert, sollte außerdem keine Berührungsängste in Bezug auf Leder mitbringen. Zum Führen eines eigenen Betriebs sind zudem betriebswirtschaftliche und kaufmännische Kenntnisse nötig.

Weitere Kompetenzen für den Beruf des Sattlers sind beispielsweise:

  • mathematische Kenntnisse
  • Umgang mit Maschinen
  • Kenntnis verschiedener Stoffe und Materialien
  • eventuell Umgang mit Pferden
  • Umgang mit Kunden
  • Lagerung von Werkzeugen und Material

Das Gehalt als Sattler

In der Ausbildungszeit beträgt das Gehalt im ersten Lehrjahr durchschnittlich 550 Euro, im zweiten Lehrjahr 600 Euro und im dritten Lehrjahr ca. 630 Euro.

Als Sattler bezieht man zum Einstieg ein durchschnittliches Gehalt von 1.800 bis 2.200 Euro. Im Laufe der Jahre steigt das Gehalt im Schnitt auf bis zu 3.300 Euro.

Verdienen Sie als Sattler genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise

  1. Bundesagentur für Arbeit: Sattler/in - Fahrzeugsattlerei
  2. Bundesagentur für Arbeit: Sattler/in - Feintäschnerei
  3. Bundesagentur für Arbeit: Sattler/in - Reitsportsattlerei

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt