Das Gehalt als Wachszieher

Aktualisiert am 01.07.2021 15:45 von Martina Laura Emter

Wachszieher können in ihrem Beruf Kreativität und handwerkliche Arbeit miteinander verbinden. Für den vergleichsweise seltenen Beruf gibt es ein Gehalt, das im durchschnittlichen Bereich liegt.

Brutto Gehalt als Wachszieher

Beruf Wachszieher/ Wachszieherin
Monatliches Bruttogehalt 21.468,41€
Jährliches Bruttogehalt 257.620,90€

Ein Wachszieher kann mit einem durchschnittlichen Gehalt von brutto 21.468,41€ monatlich und 257.620,90€ jährlich rechnen. Als Stundenlohn haben Wachszieher in unserer Gehaltsbefragung durchschnittlich einen Wert von 141,55€ angegeben.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Was macht ein Wachszieher?
  2. Ausbildung zum Wachszieher
  3. Gehaltsentwicklung als Wachszieher
  4. Zum Gehaltsvergleich
+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Was macht ein Wachszieher?

Ein Wachszieher fertigt Kerzen und Gegenstände aus Wachs. Sie arbeiten hauptsächlich in Kerzenmanufakturen oder -fabriken.

Innerhalb des Wachszieherberufs werden die Schwerpunkte Kerzenherstellung und Wachsbildnerei unterschieden. Kerzenhersteller kümmern sich maßgeblich um die Produktion von Kerzen aus verschiedenen Materialien wie Bienenwachs, Paraffin oder Stearin in großen Stückzahlen oder als Unikate.

Wachsbildner hingegen sind für die kreative Verzierung von Kerzen mit verschiedenen Dekorationselementen verantwortlich.

Die Ausbildung zum Wachszieher

Die Ausbildung zum Wachszieher erstreckt sich über eine Dauer von drei Jahren. Um Wachszieher zu werden, wird ein Abschluss der mittleren Reife benötigt. Im dualen System werden in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb theoretische und praktische Grundlagen des Wachszieherberufs gelehrt.

Für die Ausbildung und den Beruf des Wachsziehers sind neben Kreativität und einem Sinn für Ästhetik auch handwerkliche Fähigkeiten unabkömmlich. Im Laufe der Ausbildung wird neben der Herstellung und Bearbeitung von Wachsprodukten in Handarbeit auch die Bedienung von Wachs verarbeitenden Anlagen gelehrt. Technisches Verständis spielt daher auch eine Rolle für angehende Wachszieher.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Die Gehaltsentwicklung als Wachszieher

In der Ausbildung können angehende Wachszieher eine Vergütung in ungefähr folgender Höhe verdienen:

  1. Lehrjahr: 550 Euro
  2. Lehrjahr: 650 Euro
  3. Lehrjahr: 750 Euro

Nach der erfolgreich absolvierten Lehre erhalten ausgelernte Fachkräfte durchschnittlich 2.500 Euro brutto im Monat. Dieses Gehalt lässt sich mit etwas Berufserfahrung auf Werte um die 3.000 Euro brutto im Monat steigern.

Verdienen Sie als Wachszieher genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Kerzenhersteller/in und Wachsbildner/in

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt