Finanzamt Meißen

Das Finanzamt Meißen ist zuständig für alle steuerrechtlichen Belange der Einwohner der gesamten Kernstadt und ebenso für angrenzende Teile des Kreises. Zudem ist es auch für alle Orte im Postleitzahlenbereich von 01435-01689 zuständig.

Die Verwaltung der Steuern ist eine der Hauptaufgaben der Behörde. Die Behörde setzt die Steuern fest und zieht sie ein.

Neben der Umsatzsteuer behandelt das Amt auch die Einkommen- und die Körperschaftsteuer. Auf Anfrage werden selbstverständlich auch Bürgeranfragen und Widersprüche bearbeitet.

In den Aufgabenbereich des Finanzamts Meißen fällt zudem:

  • die Führung von Konten (Steuerkonto) der steuerzahlenden Einwohner
  • die Abwicklung von Steuerauszahlungen und der entsprechenden Überweisung
  • die vollumfassende Bearbeitung von Steuererklärungen und Erstellung des jeweiligen Bescheides

Da es sich bei den Finanzämtern allgemein um Landesbehörden handelt, steht dem Finanzamt Meißen als Dienstherr die Finanzverwaltung Sachsen vor.

Finanzamt Meißen: Das Thema Steuernummer und Steuer-ID

Besitzt jeder Mensch in Deutschland eine Steuer-ID und eine Steuernummer? Und warum gibt es eigentlich zwei verschiedene Nummern? Die Steuernummer gab es zuerst. Vergeben wird diese vom Finanzamt, wenn Steuerpflichtige erstmalig eine Steuererklärung einreichen. Der Zweck: Die Steuernummer dient zur Identifikation des Steuerpflichtigen.

Um das Besteuerungsverfahren zu modernisieren, wurde 2007 zusätzlich die Steuer-ID eingeführt. Diese wird bereits kurz nach der Geburt zugewiesen und begleitet jeden Steuerzahler in Deutschland sein Leben lang, während die Steuernummer sich beispielsweise nach einem Umzug ändert. Mit der Steuer-Identifikationsnummer ist es dem Finanzamt leichter möglich, Kontrollinstrumente auszuschöpfen.

Karriere im Finanzamt Meißen

Das Wissen um die verschiedenen Fachbereiche im Finanzamt Meißen und die Ausbildungs- oder Weiterbildungsmöglichkeiten ist eine der Voraussetzungen, um hier eine Karriere anzustreben. Neben Finanzwirten und Diplom-Finanzwirten können auch Juristen, Fachinformatiker und Verwaltungswirte Beschäftigung im Finanzamt Meißen finden.

Die Öffnungszeiten - Finanzamt Meißen

Sprechzeiten Allgemein:

Mo 07:30-15:30, Di 07:30-18:00, Mi 07:30-13:00, Do 07:30-17:00, Fr 07:30-12:00 Uhr

Anschrift

Finanzamt Meißen (Nr. 3209)
Heinrich-Heine-Straße 23
01662 Meißen

Postfach 100151
01651 Meißen

Bankverbindung des Finanzamtes Meißen
BanknameBBK LEIPZIG
IBANDE75860000000086001538
BICMARKDEF1860

Beispiele der Rechte und Pflichten vom Finanzamt Meißen

Rechte und Pflichten des FinanzamtsKonsequenzen
AnforderungsrechtEs ist dem Finanzamt erlaubt, bestimmte Belege zu Kontrollzwecken oder eine Einkommensteuererklärung zu verlangen.
PrüfungsrechtNeben dem Recht, jederzeit eine Steuerprüfung durchführen zu dürfen, hat das Finanzamt sogar die Befugnis, eine Steuerprüfung vor Ort (Außenprüfung) bei Betrieben oder Freiberuflern vorzunehmen. .
AufbewahrungspflichtSämtliche jemals eingereichte Daten und Dokumente werden beim Finanzamt als Steuerakten verwahrt. Darin Einsicht nehmen darf der Bürger nur im Rahmen eines Prozesses.
InformationspflichtDas Finanzamt darf keine Informationen darüber verweigern, wenn steuerpflichtige Bürger Auskünfte in Bezug auf steuerliche Auswirkungen von etwaigen Investitionen wünschen.
StundungspflichtEine sehr schwammige Verpflichtung: Bedeutet die pünktliche Steuerzahlung eine „erhebliche Härte“, so muss das Amt die Zahlung stunden. Hierfür muss der Steuerpflichtige einen entsprechenden Antrag stellen und dies möglichst lange vor der Zahlung.
SäumnisrechtWer nicht unnötig Geld in die Hand nehmen will, sollte die vom Finanzamt festgelegten Fristen einhalten. Andernfalls droht ein Säumniszuschlag oder ein Verspätungszuschlag, also eine Strafzahlung.
NachprüfungsrechtFinanzämter können sich das Recht vorbehalten, bestimmte Angaben zu einem späteren Zeitpunkt nachzuprüfen.

Kann man sich gegen die Entscheidungen vom Finanzamt wehren?

Finanzämter erlassen auf Grundlage der Gesetze Steuerbescheide. Die Bürger haben aber das Recht, Einspruch gegen einen solchen Steuerbescheid einzulegen.

Je nach Amt kann die Frist vier bis acht Wochen dauern.

Anders verhält es sich aber bei einer Steuerprüfung: Diese kann jeden treffen und in den meisten Fällen entscheidet der Zufall, wer geprüft wird.

Im Regelfall wird die nahende Steuerprüfung etwa sieben Tage zuvor mitgeteilt. Mit einer soliden Vorbereitung auf die Steuerprüfung, stellt sie auch keine große Tragweite dar.

Steuerliche Details zu Meißen

Einwohner27.152
Hebesatz Grundsteuer A300
Hebesatz Grundsteuer B400
Hebesatz Gewerbesteuer400
Infografik Finanzamt Meißen

Das könnte Sie auch interessieren