Finanzamt Wilhelmshaven

Das Finanzamt Wilhelmshaven ist als Steuerbehörde für die Stadt Wilhelmshaven und zum Teil für den Landkreis verantwortlich. Bewohner der Städte im Postleitzahlenbereich von 26301-26486 werden ebenfalls in dieser Behörde beraten.

Die Hauptaufgaben des Finanzamtes bestehen vor allem in der Verwaltung der Steuern. Nicht nur die Eintreibung der Steuern gehört dazu, sondern es umfasst auch die steuerliche Festsetzung.

In den Zuständigkeitsbereich beim Finanzamt fallen beispielsweise die Einkommenssteuer, Umsatzsteuer oder auch die Körperschaftssteuer. Um den Einwohnern den Umgang mit Steuern zu erleichtern, bereiten die Mitarbeiter der Behörde Informationen vor und geben diese weiter.

Zu den weiteren Tätigkeitsbereichen gehört:

  • Bereitstellung von Pressemitteilungen sowie Infomaterialien
  • Bearbeitung von Steuererklärungen
  • Bearbeitung von Umsatzsteuervoranmeldungen

Die oberste Landesbehörde des zugehörigen Bundeslandes, in diesem Fall Niedersachsen, ist der Dienstherr des Finanzamtes Wilhelmshaven.

Steuer-Identifikationsnummer und Steuernummer beim Finanzamt Wilhelmshaven

In der Bundesrepublik Deutschland verfügt jeder Mensch über eine Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID), jedoch parallel dazu nicht unbedingt auch über eine Steuernummer. Was ist eigentlich der Unterschied hierbei? Früher gab es lediglich die Steuernummer. Diese bekommt jeder Bürger nach wie vor erst mit Abgabe seiner ersten Steuererklärung vom Finanzamt zugewiesen, um eindeutig identifiziert werden zu können.

2007 wurde im Rahmen einiger gesetzlicher Modifizierungen ergänzend die sogenannte Steuer-ID auf den Markt gebracht. Während die Steuernummer - etwa durch einen Wohnortwechsel - veränderlich ist, bleibt die Steuer-ID gleich. Auf lange Sicht wird überlegt, ob die Steuernummer in Zukunft von der Steuer-ID ersetzt werden soll.

Im Finanzamt in Wilhelmshaven Karriere machen

Wer eine Ausbildung beim Finanzamt anstrebt wird aber nicht nur mit diesem Thema in Berührung kommen, denn es gibt noch viele weitere interessante Themenbereiche. Allgemein gilt: Finanzwirten, Fachinformatikern, Juristen sowie Verwaltungswirten steht grundsätzlich, bei entsprechender Qualifizierung, einer Karriere z.B. im Finanzamt Wilhelmshaven nichts entgegen.

Die Öffnungszeiten - Finanzamt Wilhelmshaven

Allgemeine Sprechzeiten:

Mo. - Fr. 8:00 - 12:00 Uhr, Do. 14:00 - 17:00 Uhr, ASt Jever vom 01.11.- 31.05.jeden DIvon 8:00 -13:00 Uhr und15:00 - 17:00 Uhr, vom

Anschrift

Finanzamt Wilhelmshaven (Nr. 2370)
Rathausplatz 3
26382 Wilhelmshaven

Postfach 1462
26354 Wilhelmshaven

Bankverbindung des Finanzamtes Wilhelmshaven
BanknameBBK OLDENBURGSPARKASSE WILHELMSHAVEN
IBANDE09280000000028201500DE96282501100002117000
BICMARKDEF1280BRLADE21WHV

Beispiele der Rechte und Pflichten vom Finanzamt Wilhelmshaven

Rechte und Pflichten des FinanzamtsKonsequenzen
Pflicht, ein Verfahren ruhen zu lassenZwar müssen unstrittige Steuerzahlungen beglichen werden, aber unter Umständen ist das Finanzamt dazu verpflichtet, den Widerspruch gegen einen Steuerbescheid zu akzeptieren. Dies gilt für den Fall, in dem ein steuerpflichtiger Bürger vor einem der höchsten Gerichte einen Rechtsstreit austrägt. Solange dieser nicht endgültig geklärt ist, muss das Finanzamt das Verfahren ruhen lassen.
AnforderungsrechtEine Steuererklärung oder bestimmte Belege dürfen vom Finanzamt zur Kontrolle angefordert werden.
NachprüfungsrechtFinanzämter können sich das Recht vorbehalten, bestimmte Angaben zu einem späteren Zeitpunkt nachzuprüfen.
InformationspflichtJeder steuerpflichtige Bürger hat das Recht, sich beim Finanzamt darüber Auskünfte einzuholen, wie sich zum Beispiel eine Investition für ihn steuerlich auswirken würde.
AufbewahrungspflichtDie eingereichten Dokumente und die zugehörigen Daten müssen als Steuerakten beim Finanzamt aufbewahrt werden. Steuerpflichtige haben sogar ein Einsichtsreicht - allerdings nur bei Steuerprozessen.

Einspruch gegen die Entscheidung von Finanzamt einlegen

Finanzämter erlassen auf Grundlage der Gesetze Steuerbescheide. Die Bürger haben aber das Recht, Einspruch gegen einen solchen Steuerbescheid einzulegen.

Dafür hat man allerdings nur wenige Wochen Zeit, nach spätestens zwei Monaten läuft die Frist ab.

Gegen eine Steuerprüfung können aber weder Privatpersonen noch Unternehmen etwas tun. Jeder kann dazu aufgerufen werden, sich einer solchen Prüfung zu unterziehen.

In aller Regel werden Steuerprüfungen aber im Voraus angekündigt. Zudem hat man hier oft die Wahl, wo die Prüfung - etwa in den Räumlichkeiten des Steuerberaters - durchgeführt wird.

Steuerliche Details zu Wilhelmshaven

Einwohner75.453
Hebesatz Grundsteuer A410
Hebesatz Grundsteuer B480
Hebesatz Gewerbesteuer450
Infografik Finanzamt Wilhelmshaven

Das könnte Sie auch interessieren