Das Gehalt als Algesiologe

Aktualisiert am 01.12.2021 16:45 von Melanie Vahland

Algesiologen sind auf die Behandlung von Patienten mit chronischen Schmerzen spezialisiert. Der Beruf ist durch eine Weiterbildung für Ärzte erlernbar.

Brutto Gehalt als Algesiologe

Beruf Algesiologe/ Algesiologin
Monatliches Bruttogehalt 2.464,80€
Jährliches Bruttogehalt 29.577,60€

Als Algesiologe verdient man im Schnitt brutto im Jahr 29.577,60€ und 2.464,80€ im Monat.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Gehalt als Algesiologe nach Erfahrung
  2. Verantwortung und Gehalt
  3. Bezahlung nach Bundesland
  4. Karriere als Algesiologe
  5. Verdienen Sie als Algesiologe genug?
+ 6.144,00 € jährlich kassieren?
Staatliche Zulagen mitnehmen!!

Das Gehalt als Algesiologe nach Erfahrung

Das Einstiegsgehalt als Algesiologe liegt im Schnitt etwa bei 24.300 Euro im Jahr. Als Algesiologe wird nach Erfahrung, sowie nach dem Status der Klinik und nach Verantwortung bezahlt.

Die algesiologische Krankenschwester verdient durchschnittlich 30.000 Euro pro Jahr, während die Leitung der Abteilung bis zu 49.000 Euro Jahresgehalt erzielt.

Höhere Verantwortung, mehr Gehalt in der Algesiologie

Ein wichtiger Aspekt für die Höhe des Gehalts ist die Verantwortung, die der Algesiologe trägt. Wer mit dem Management der Abteilung beauftragt ist, verantwortet nicht nur seine eigene Tätigkeit, sondern auch die Aufgaben des Teams.

Daher erhält dieser ein Gehalt von bis zu 49.000 Euro, während der Mitarbeiter selbst zwischen 25.000 und 30.000 Euro verdient.

Jeder Bundesbürger hat Anspruch auf folgende Förderungen... Jedes Jahr!
Jetzt kostenlos Informieren.

Unterschiedliche Bezahlung nach Bundesland

In den östlichen Bundesländern, vor allem in Mecklenburg-Vorpommern, in Thüringen und Sachsen sowie in den ländlichen Gegenden, ist das Gehalt weitaus niedriger als in den westlichen Bundesländern.

Das Durchschnittsgehalt liegt hier bei maximal 26.000 Euro, während in Baden-Württemberg und in Hamburg als Algesiologe ein Verdienst von bis zu 32.000 Euro pro Jahr möglich ist.

Karriere als Algesiologe - diese Möglichkeiten gibt es

Weiterbildungen und Spezialisierungen können den Weg ins Management ebnen. Als leitender Algesiologe mit einem hohen Maß an Verantwortung erhöht sich das Gehalt und beträgt je nach Klinik zwischen 42.000 und 49.000 Euro.

Nicht immer muss die große Klinik am besten bezahlen, auch der privat angestellte Algesiologe kann sehr gut verdienen.

Verdienen Sie als Algesiologe genug?

Anonymen Gehaltsvergleich durchführen
Aktuellen Job

Zukünftigen Job

Anderen Job

Ausbildung / Studium

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Algesiologe/Algesiologin

Bewerten Sie diesen Artikel

0 von 5 Sternen - 0 Bewertungen

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.


Weiteres zum Thema Gehalt