Als Ethnologe bzw. Ethnologin beschäftigt man sich mit den unterschiedlichsten Kulturen und erforscht diese. Während der Ethnologe bisher traditionell indigene Völker erforscht hat, richtet sich die Forschung zunehmend auch auf bestimmte Gruppen innerhalb der eigenen Gesellschaft.

Brutto Gehalt als Ethnologe

Beruf Ethnologe/ Ethnologin
Monatliches Bruttogehalt 3.594,50€
Jährliches Bruttogehalt 43.134,00€
Wie viel Netto?

Als Ethnologe/in liegt das Gehalt im Durchschnitt brutto bei 43.134,00€ im Jahr. Mit einem Stundenlohn von 21,83€ verdient ein Ethnologe durchschnittlich im Monat 3.594,50€ brutto.

+ 1.273,00 € jährlich kassieren
Staatliche Zulagen mitnehmen!

Wie wird man Ethnologe?

Voraussetzung ist ein Bachelor-Studium. Als eine Art Grundstudium dauert es drei bis vier Jahre. Zwecks Vertiefung und Spezialisierung empfiehlt sich zur Vertiefung ein Masterstudium, was noch einmal ein bis zwei Jahre in Anspruch nehmen wird.

Als Studienfächer kommen beispielsweise in Frage:
  • Ehtnologie
  • Kulturanthropologie und europäische Ethnologie
  • Europäische Ethnologie
    oder
  • Europäische Ethnologie/ Volksskunde

Die Inhalte des Studiums als Ethnologe

Der theoretische Teil des Studiums umfasst verschiedene Lerninhalte. So gehören Ethnologische Methoden, regionalen Ethnologie, Sozial- und Wirtschaftsethnologie, qualitative Sozialforschung (Methodik), empirische Sozialforschung, Statistik (sozialwissenschaftliche Datenanalyse), Objekt- und Kulturidentität sowie angewandte Ethnologie.
Neben der Theorie ist aber mindestens auch eine (längere) Praxisphase während des Studiums vorgesehen.

Aufgaben als Ethnologe

Neben der empirischen Forschung gehört auch die sorgfältige Dokumentation der Forschungs- und Rechercheergebnisse zu den wesentlichen Aufgaben als Ethnologe bzw. als Ethnologin.

Ziel ist die Publikation der gewonnenen Erkenntnisse. Dabei kann es sich um schritfliche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften oder Fachverlagen in Buchform handeln oder aber auch als Vortrag oder Ausstellung.

Verdienen Sie als Ethnologe genug?

Wofür möchten Sie einen anonymen Gehaltsvergleich durchführen?

für ...

Aktuellen Job
(vergleichen)

Zukünftigen Job vergleichen
(Jobwechsel, Beförderung)

Anderen Job vergleichen
(fremder Job, in dem Sie nicht arbeiten)

Ausbildung / Studium vergleichen
(Berufseinsteiger)

Einzelnachweise


  1. Bundesagentur für Arbeit: Ethnologe/in

Haftungsausschluss: Wir übernehmen, trotz sorgfältiger Prüfung, keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität der hier dargestellten Informationen. Es werden keine Leistungen übernommen, die gemäß StBerG und RBerG Berufsträgern vorbehalten sind.